Schopfheim Klarinette und Klavier als Duo

Robert Oberaigner            Foto: Andrej Kasik Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim-Fahrnau. Einen Duo-Abend für Klarinette und Klavier präsentiert die Fahrnauer Kammermusik-Reihe „Klassik im Krafft-Areal“ am Samstag, 19. September, um 19 Uhr, im ersten Konzert der Saison 2020.

Auf dem Programm stehen die Fantasiestücke für Klarinette und Klavier a-Moll op. 73 von Robert Schumann und von Johannes Brahms drei Klavierstücke aus op. 118 sowie die beiden Sonaten für Klarinette und Klavier op. 120. Den Abend gestalten Robert Oberaigner (Klarinette) und Andrea Kauten (Klavier).

Mit Robert Oberaigner stellt sich einer der profiliertesten und vielseitigsten Klarinettisten seiner Generation zum ersten Mal in Schopfheim-Fahrnau vor. Er ist Solo-Klarinettist der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Besondere Schwerpunkte setzt er im Bereich der zeitgenössischen Musik sowie auch in der historischen Aufführungspraxis. Seine Engagements führen Robert Oberaigner auf die Bühnen renommierter internationaler Konzerthäuser und Festivals. Oberaigners Diskografie umfasst sämtliche Werke für Klarinette und Klavier von Max Reger sowie die Sonaten von Johannes Brahms.

Die Pianistin Andrea Kauten veröffentlicht seit 2006 beim renommierten Label „Sony Classical“. Ihre neuste CD, „Clara Schumann & Zeitgenossen“, mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, wurde im November 2019 aus der Taufe gehoben.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading