Schopfheim Kultur-Neustart im Museumskeller

Schopfheim . Vorhang auf: Im Rahmen des Corona-Hilfsprogramms „Neustart Kultur“ hat der Schriftstellerverband Baden-Württemberg vom Deutschen Literaturfonds die Zusage erhalten, zwölf Doppellesungen und drei Diskussionsrunden mit­ Autorinnen und Autoren zu veranstalten, die das Land fördert.

Fünf dieser Veranstaltungen finden dank der Vermittlung durch die Lörracher Autorin Claudia Gabler in Schopfheim statt, die anderen in Heidelberg und Stuttgart.

Den Anfang im renovierten Museumskeller machen am Donnerstag, 15. Juli, die in der Region bestens bekannten Künstler Uli Führe und Markus Manfred Jung, dem auch die Organisation der übrigen Veranstaltungen in der Markgrafenstadt obliegt.

Am 16. September gastieren Claudia Scherer aus Wangen und Jochen Weeber aus Reutlingen in Schopfheim, am 21. Oktober Carola Horstmann aus Denzlingen und Karlheinz Kluge aus Offenburg, am 18. November Felicitas Andresen aus Gaienhofen und José F. A. Oliver aus Hausach sowie am 9. Dezember Bille Haag aus Freiburg und Johannes Beyerle aus Vogelbach.

Als Moderator fungiert jeweils jeweils der Germanist und Historiker Volker Habermaier, Präsident des Hebelbundes Lörrach.

Bei den Veranstaltungen gelten selbstverständlich die aktuellen Corona-Richtlinien. Für die erste Veranstaltung am 15. Juli wird daher dringend um Anmeldung gebeten (bis 10. Juli per Mail an: an markusmanfredjung@gmx.de oder Tel. 0162/6457421), da aufgrund der noch geltenden Abstandsregelung nur eine begrenzte Anzahl von Gästen zulässig sind. Angehörige eines Haushalts dürfen zusammen sitzen.

Beginn aller fünf Veranstaltungen ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro, für Bewirtung ist gesorgt.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading