Schopfheim Kunst – verwurstet

Eine neue Version der Dame mit Haube von Rogier van der Weyden Foto: zVg

Schopfheim. Im 15. Jahrhundert hat Rogier van der Weyden das Bildnis „Dame mit Haube” gemalt. Das Werk, das heute in der Gemäldegalerie Berlin hängt, hat es dem Lörracher Künstler Martin Wundsam angetan – allerdings weniger die junge Dame als vielmehr die Haube. Haube und gefaltete Hände, die an eine Nonne erinnern, rahmen bei Wundsam nicht das liebliche Gesicht ein, sondern vier veritable Bratwürste. Auf den ersten Blick ist das eine respektlose Collage, die Verwurstung eines berühmten Bildes der glorreichen Renaissance. Aber wie das bei der Kunst so ist, muss man eben zweimal hinsehen und am besten dreimal nachdenken: Warum macht er das? Werke des Künstlers sind in der Ausstellung Pfundfrisch – am Stück & geschnitten” ab 3. Oktober im Museum Schopfheim zu sehen.

Wundsam drapiert bei der Dame von Holbein eine Scheibe Salami über den Ausschnitt, bei Dürers Landschaft rollt sich eine Leberwurst durch das Bild. Pause für die Ästhetik der großen Meister, sie dienen als Eyecatcher: Das Bild kenn ich doch. Wundsam will irritieren, provozieren. Will er mit dem Schönen den Blick auf das Hässliche lenken? Soll die ganze Fleischesserei, mit der wir Tiere quälen und die Umwelt schinden, angeprangert werden? Genau das will der Künstler nicht. „Indem Collagen diverse Aussagen in Form, Farbe, Stil oder Inhalt miteinander vereinen, sind sie eine gute Möglichkeit, gewohnte Sichtweisen zu überwinden und auch an scheinbar bekannte Motive und ihre Aussagen erneut heranzuführen” – sagt Martin Wundsam dazu.  Martin Wundsam: „Pfundfrisch – am Stück & geschnitten”: 3. Oktober bis 14. November, Mi 14 – 17 Uhr, Sa 10 – 17 Uhr, So 11 – 17 Uhr; Vernissage ist am 3. Oktober, 11 Uhr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading