Schopfheim Loipenführung soll geändert werden

Karte der gewünschten Veränderung der Loipenführung (grün Gersbacher Loipe; schwarz Todtmooser Loipe; rot Änderungswunsch).Foto: Gerd Sutter Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim-Gersbach (sut). Die jüngste Sitzung des Gersbacher Ortschaftsrats fand im großen Rund der Bergkopfhalle statt. Hauptpunkt der öffentlichen Sitzung war der Antrag zweier Familien im Auftrag der Loipenbenutzer zur Entschärfung eines Steilstücks beim „Altensteiner Eck“ durch die Verlegung in den Schüsselbächleweg.

Dieser Weg wird auch bei den Schlittenhunderennen benutzt und gespurt. Die anwesenden Antragsteller begründeten ihren Antrag auch damit, dass das Steilstück bei Sonneneinstrahlung und kurzem Tauwetter danach vereist sei. Dadurch sei das Steilstück für Ungeübte kaum zu bewältigen und es habe auch schon Verletzungen gegeben. Der Ortschaftsrat bittet die Stadt Schopfheim, die Änderung der Loipenführung bei den entsprechenden Ämtern zu beantragen.

In diesem Zusammenhang wurde auch die Beschilderungssituation angesprochen. Außerdem sollte das Lichtraumprofil über der Loipe besser freigeschnitten werden, damit das Loipenspurgerät ohne Schäden spuren kann. Hierzu ist auch die Gemeinde Häg-Ehrsberg zu kontaktieren.

Ortsvorsteherin Ann-Bernadette Bezzel gab bekannt, dass durch den Regen der vergangenen Tage und die Schneeschmelze unterhalb der Lochmühle ein Hangrutsch den Weg verschüttet hat und es auch Ausspülungen gab.

Bei der Ortsverwaltung können Jodtabletten abgeholt werden. Zur Zeit gebe es bei der Ortsverwaltung technische Probleme, so dass E-Mails erst verspätet ankommen und das Telefon zeitweise gestört sei. Um Behebung ist man bemüht.

Die Auswertung des Lärmdisplays in der Wehratalstraße will man bis zur nächsten Sitzung selbst in die Hand nehmen, da die betreffenden Stellen überlastet seien.

Ortschaftsrat Andreas Falk sprach die wiederholte Ausspülung der Wege in der Brunnmatt an. Es wurde um die Einladung der Verantwortlichen der Flurneuordnung gebeten, um den Ortschaftsrat auf den neuesten Stand des Verfahrens zu bringen.

Falk wollte auch wissen, wie es in der Rauschbachstraße weiter geht und wann die neue Straßenbeleuchtung fertig gestellt wird. Ortsvorsteherin Bezzel sagte, dass die Abnahme der Arbeiten durch die Stadt im November 2020 erfolgte. Bürger monierten den ausgespülten Weg oberhalb des ehemaligen Schützenhauses. Das Problem liege an verstopften Dolen. Durch die Bautätigkeit im Baugebiet Bergkopf kam es im Herbst zu erhöhtem Baufahrzeugverkehr, wobei die erlaubte Geschwindigkeit erheblich überschritten wurde. Dies sollte bei Wiederaufnahme der Bautätigkeit kontrolliert werden.

Es gab in der Sitzung auch Lob für die gewalzten Winterwanderwege, welche sehr gut angenommen wurden.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Mund-Nasen-Bedeckung

Die Bund- und Länderchefs haben am Mittwoch einen Stufenplan mit Öffnungsperspektive für Einzelhandel, Gastronomie und Kultur beschlossen, der regelt wann und wo weitere Schritte raus aus dem Lockdown möglich sind. Wie beurteilen Sie das neue Regelwerk?

Ergebnis anzeigen
loading