Schopfheim Massive Polizeipräsenz gegen "Spaziergänger"

Die Oberbadische

Schopfheim - Wo die Schopfheimer Innenstadt in den letzten Wochen zunehmend beliebter Anlaufpunkt für die sogenannten Montagsspaziergänge von Kritikern der Coronamaßnahmen war, war sie gestern fest Abend in der Hand der Polizei: Diese zeigte bereits ab dem frühen Abend massiv Präsenz - mit über einem Dutzend Mannschaftswagen allein auf dem Marktplatz, mit zwei Dutzend Polizisten in Vollmontur mitten in der Scheffelstraße und mit zahlreiche weiteren Beamten auf dem Marktplatz und in der Hauptstraße. Was immer an diesem Abend sonst an Menschen auf den Straßen war - ob dezidiert Maßnahmen-kritischer „Spaziergänger“ oder einfacher Passant - verlor sich dazwischen weitgehend.

Tatsächlich war auch gestern Abend rund um die Schopfheimer Innenstadt ein wenig mehr los als an einem durchschnittlichen frostig-dunklen Montagabend, und ein paar mehr Kerzenlichter als üblich waren mit Sicherheit auch dabei. Größere Aufzüge aber wie in den vergangenen Wochen - und insbesondere am letzten Montag - gab es nicht. Die Polizei schätzt die Zahl der "Spaziergänger" in der Innenstadt auf 50 bis 70.

Tatsächlich wurden jegliche Ambitionen in diese Richtung von der Polizei auch bereits im Keim erstickt: Gegen 18 Uhr hatte die Polizei den Bereich rund um den Marktplatz per Lautsprecherdurchsage zum Verbotbereich erklärt. Kurze Zeit später nahmen die Beamten die Personalien der Personen auf, die sich weiterhin in betereffenden Bereich aufhielten und erteilten Platzverweise. Insgesamt wurden die Personalien von 43 Leuten aufgenommen, gegen die nun ein verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet wird.

Einige weitere Spaziergänger - laut Polizei etwa 60 - waren laut Polizei in Fahrnau unterwegs. Angesichts eines mit Blaulicht auffahrenden Polizeiautos jedoch zerstreuten sich diese rasch, teilt Polizeisprecher Thomas Batzel auf Anfrage mit.

Umfrage

Ölförderung in Russland

Die Europäische Union plant ein Erdöl-Embargo gegen Russland. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading