Schopfheim Melodien und Gedichte

Markgräfler Tagblatt, 16.04.2018 22:00 Uhr

Schopfheim-Fahrnau (kb). Zum wiederholten Mal lud der Gesangverein Fahrnau die Senioren des Vereins, Aktive und Passive, zu einem geselligen Treffen im Probelokal ein.

Bei Kaffee und Kuchen sollten die älteren Mitglieder unter Musikinteressenten zusammen sein, das Gespräch pflegen, sich an frühere Zeiten erinnern, aber auch hören, was heutzutage beim Gesangverein geht. Mit selbst gebackenen Kuchen und Torten, gestiftet von den aktiven Sängerinnen, und frisch geröstetem Kaffee wurde das gemütliche Beisammensein eröffnet. Für die musikalische Umrahmung zeichnete in diesem Jahr der Männerchor verantwortlich.

Vizedirigent Manfred Vogt hatte seine zwölf Sänger bestens vorbereitet, dirigierte souverän alt vertraute Weisen wie „Freude in Ehren“, „Drei lachende Mädchen“, „Die Rose von Burgund“ und „Aus der Traube in die Tonne.“ In einem zweiten Liedblock wurden „Der Abendfriede“, „Handwerkers Abendgebet“ und die temperamentvolle „Marina“ besungen. Als versierter Klavierspieler und ausgezeichneter Akkordeonist begleitete Jürgen Zäh die Sängerkameraden bei „Ich hab Ehrfurcht vor schneeweißen Haaren“, „Aber dich gibt’s nur einmal für mich“ (Solisten Hansjörg Ebner und Manfred Vogt) und „Die kleine Kneipe.“ Natürlich durfte „Wochenend und Sonnenschein“ nicht fehlen. Als Solist glänzte der Tenor Hansjörg Ebner, der sich mit „Sierra Madre“, „Ein schöner Tag war dir beschert“ und „S’ist Feierabend“ in die Herzen der beifallsfreudigen Zuhörer sang.

Zur Auflockerung las Klaus Brust herrliche Gedichte von Heinz Erhardt und Anekdoten aus der Kurpfalz, verfasst vom Komponisten, Chorleiter und Dichter Herbert Menrath aus Nußloch bei Heidelberg. Eine besondere Ehrung erfuhr George Heist, dem zum 75. Geburtstag gratuliert und ein Ständchen dargebracht wurde.

Bei belegten Brötchen, von liebevollen Händen einiger Sängerinnen zubereitet, und einem Glas kühlen Weins verging der schöne Nachmittag wie im Fluge. Der Vorsitzenden Susanne Rossbach-Bill blieb es vorbehalten, den Dank an alle Helferinnen und Helfer sowie den Akteuren für ihren Einsatz auszusprechen und eine Einladung zum Konzert des Gesangvereins Fahrnau am Samstag, 9. Juni, in der Fahrnauer Festhalle mit Melodien aus Opern, Operetten und Musicals weiterzugeben.