Schopfheim Mit der AWO auf Gämsensuche

mt
Naturentdecker-Kids unterwegs mit der AWO im Biosphärengebiet. Foto: zVg/AWO

Für ein Dutzend naturinteressierte Kinder ging es beim „Sommerfun“ mit der AWO auf Entdeckertour.

Ganz im Sinne der Nachhaltigkeit machte sich die Gruppe am frühen Morgen gemeinsam mit den AWO-Vorsitzenden Heidi Malnati und Martina Hinrichs per S-Bahn und Bus auf nach Todtnau-Fahl. Dort beginnt der drei Kilometer lange Gamsweg – ein Entdeckerpfad, der vom Biosphärengebiet Schwarzwald gefördert wurde. Bernadette Ulsamer vom Fachbereich Bildung des Biosphärengebiets begleitete die Gruppe – und verstand es bestens, den Kindern das Wissen um Natur und Wald – und natürlich um die Gams so unterhaltsam wie eindrücklich nahezubringen. Bei verschiedenen Spielen gab es jede Menge zu erfahren und an den steilen Hängen wurde aufmerksam nach Gämsen Ausschau gehalten, schildert die AWO in einer Mitteilung. Die Tiere machten sich an diesem Tag rarer als sonst –der ein oder andere kleine Teilnehmer aber meinte denn doch, eines erspäht zu haben.

Nach einer fröhlichen Mittagspause mit Würstchen und einem kleinen Weitsprungwettbewerb ging es weiter Richtung Todtnau/Brand. An der Wassertretstelle konnten sich alle ein weiteres Mal stärken und abkühlen. Der Weg zum Busbahnhof nach Todtnau verging dann mit einer Waldralley ganz schnell – und alle waren sich einig: das war ein toller Ferientag in der Natur.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading