Schopfheim Mit der Streife zur Schlägerei ausgerückt

Zeigte sich erschüttert über die Respektlosigkeit, die Polizisten entgegenschlägt: Grünen-Landtagsabgeordneter Josha Frey bei seiner Nachtschicht im Schopfheimer Polizeirevier. Foto: zVg

Schopfheim - Bei gleich mehreren Einsätzen konnte Landtagsabgeordneter Josha Frey die vielseitige Arbeit des Polizeireviers kennenlernen. Der Grünen-Politiker begleitete die Beamten bei einer vorfasnächtlichen Nachtschicht.

Zunächst ging es in der Wache noch ruhig zu, so dass sich Josha Frey mit Revierleiter Christoph Dümmig über mögliche Lösungsansätze für die Verkehrssituation am Feldberg austauschen konnte, heißt es in einer Pressemitteilung des Abgeordneten. Beide waren sich einig, dass für eine Verkehrsentlastung des Feldbergs, insbesondere in den Wintermonaten, frühzeitige Signalisierungen für den Schwerlastverkehr notwendig sind.

„Schwerlastfahrzeuge, die sich bei Schneetreiben oder Glatteis bereits auf der B 317 in Richtung Norden befinden, können kaum mehr dazu veranlasst werden, die B 317 zu verlassen. Wenn sie sich in der Folge an den ersten Steigungen bei Todtnau festgefahren haben, ist häufig der gesamte Verkehr blockiert – auch für den Rettungsdienst und die Feuerwehr,“ so Dümmig.

Deswegen brauche es schon frühzeitig – am besten auf der Höhe des Hasenlochs bei Lörrach – ein Verkehrsleitsystem, das über die Schneekettenpflicht und über die Verkehrsbelastung am Feldberg informiert, forderte Frey.

Mit einer Streife war der Abgeordnete dann unterwegs, als eine Schlägerei am Bahnhof ein Eingreifen der Ordnungshüter nötig machte. Dank der schnellen Reaktion und der guten Zusammenarbeit mit weiteren Polizeikräften aus den Landkreisen Lörrach und Waldshut hätten die Polizisten die Schlägerei schnell „im Griff“ gehabt. Insgesamt war Josha Frey beeindruckt, welche Wirkung eine starke Präsenz der Polizei in der Innenstadt und auf den Straßen habe. Nach Aussage der Beamten diene dies auch der Einbruchsprävention.

Am späteren Abend nahmen die Polizisten auch eine Personenkontrolle bei einigen jungen Erwachsenen vor. Die Respektlosigkeit gegenüber den Polizisten dabei fand Josha Frey erschütternd: „Freiheit und Polizei – das gehört zusammen.“ Polizisten sorgten dafür, dass die Menschen in Sicherheit leben können und die freiheitlichen Grundwerte erhalten bleiben. Dafür verdienten sie Respekt und Unterstützung. Beleidigungen und Gewalt gegen Polizisten seien auch „ein Angriff auf unsere gesellschaftliche Ordnung“, so Frey.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading