Schopfheim Neue Helfer dringend gesucht

Einkaufsübergabe an der Haustür. Foto: dpa / Patrick Seeger

Oberes Wiesental - Die Bürgerhilfe Fröhnd hat in der laufenden Corona-Pandemie ihre risikogefährdeten und auf Unterstützung angewiesenen hilfsbedürftigen Menschen weiter betreut. Der Schutz der Klienten sowie der Eigenschutz der ehrenamtlichen Helfer hatte und hat oberste Priorität. Die Verantwortung gegenüber den hilfsbedürftigen Personen war und ist sehr groß.

Wegen der anfangs mangelnden Verfügbarkeit von Masken und Hygieneartikeln galt es genau abzuwägen, welche Einsätze noch zu verantworten waren. So wurden zum Beispiel die Fahrdienste auf das Notwendigste beschränkt. Viele Klienten hatten vor der Pandemie regelmäßige, wöchentliche Hilfe beim Einkaufen und im Haushalt oder betreute Spaziergänge mit ihren gewohnten Helfern gehabt. Die Umstellung auf die neuen, noch nicht dagewesenen Regeln war für die älteren, allein lebenden Menschen teilweise schwer, besonders wenn die Angehörigen selbst nicht kommen durften.

Einkäufe wurden an der Haustür übergeben, Besuch in der Wohnung war nur in wenigen Ausnahmen der Fall. Der Kontakt zwischen den Helfern und Klienten wurde dafür aber telefonisch sehr intensiv gepflegt. Regelmäßig wurden die Klienten von ihren Helfern angerufen und es wurde nachgefragt, wie es ihnen geht.

Zwischen März und Juli 2020 waren wegen des ersten Lockdowns auch die Helfertreffen des Vereins nicht erlaubt. Die ehrenamtlichen Helfer wurden über das Bürgerhilfebüro über die Koordination der Einsätze und die Schutzmaßnahmen informiert.

Nach nur zwei Helfertreffen im Sommer, bei denen ein Austausch und eine Schulung möglich war, kam im Herbst der zweite Lockdown, auf den Helfer und Klienten gut vorbereitet waren. Die ausgearbeiteten Vorgehensweisen und Schutzmaßnahmen zu den Einsätzen waren bereits seit Pandemiebeginn angewandt und funktionierten sehr gut.

Seit Januar bietet die Bürgerhilfe Fröhnd auch ihre Hilfe bei der Buchung von Impfterminen an. Fahrdienste zu den Impfzentren sind ebenfalls möglich. Das Angebot wird rege in Anspruch genommen.

Die Nachfrage nach Unterstützung im Haushalt und nach Fahrdiensten zu Arztbesuchen steigt stetig an. Deshalb werden neue Helfer dringend gesucht. Der Verein bietet freie Zeiteinteilung und freie Einsatzwahl sowie Aufwandsentschädigung im Rahmen der steuerfreien ehrenamtlichen Tätigkeiten. Bei Interesse kann man sich unter Tel. 07673/8889868 melden.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading