Schopfheim SPD: Mehr Markt – und weniger Verkehr

Autofrei sein soll nach SPD-Vorstellungen an Markt-Samstagen künftig die Hauptstraße. Foto: Werner Müller Foto: Markgräfler Tagblatt

Schopfheim . Schluss mit den Autoschlangen: Die SPD-Fraktion beantragt die Sperrung der Hauptstraße zwischen Adolf-Müller-Straße und Scheffelstraße an Samstagen mit Wochenmarkt. Diese Regelung soll im Frühjahr 2018 in Kraft treten und bis Ende Oktober 2018 bestehen, so die SPD.

Der dank der Schließung gewonnene Platz auf der Straße solle für zusätzliche Markt-Beschicker zur Verfügung stehen, heißt es im Antrag weiter. Dabei seien regionale und mit der Naturpark-Initiative im Zusammenhang stehende Beschicker besonders zu berücksichtigen. Nach den Vorstellungen der Genossen sollen Gemeinderat und Verwaltung Ende 2018 den Erfolg der Maßnahme analysieren, um gegebenenfalls eine Neuauflage für 2019 zu beschließen.

Die SPD-Fraktion sei überzeugt, dass diese Maßnahme den ohnehin schon attraktiven Markt weiter verbessern kann. Zusätzlich erhöhe sich an Samstagen die Attraktivität der gesamten Innenstadt, wovon auch Gastronomie und Einzelhandel profitieren. Ein angenehmer Nebeneffekt sei die spürbare Verringerung des Autoverkehrs, den viele Bürger „als Belästigung und auch als Gefährdung empfinden“, so die SPD.

Zusätzlich bittet die Fraktion die Verwaltung, alle Veranstaltungen der vergangenen drei Jahre aufzulisten, die zu einer Sperrung der Hauptstraße geführt haben. Außerdem solle die Verwaltung diese bisherigen Sperrungen hinsichtlich der Auswirkungen auf den fließenden und ruhenden Verkehr in der Kernstadt bewerten.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading