Schopfheim Toben auf Rollenrutsche und Rollbrett

SB-Import-Eidos
Bewegung auch im Winter und zu Corona-Zeiten: Ein Gemeinschaftsprojekt ermöglicht Kindern und Familien diese Abwechslung. Foto: Petra Martin

Schopfheim (ma). Es regnet, und die Kinder quengeln daheim? Im evangelischen Gemeindehaus können sich Kinder auch während der nassen und kalten Jahreszeit austoben – auf dem Winterspielplatz.

Im vergangenen Jahr gab es dieses Angebot erstmals. Aufgrund des großen Erfolgs wird es diesen Winter wiederholt. Evangelische Kirchengemeinde und das Diakonische Werk haben sich zusammengeschlossen, um Kleinkindern ein Spiel- und Bewegungsangebot zu unterbreiten. Kooperationspartner ist dieses Jahr neu der Kinderschutzbund. „Vielen Familien fällt die Decke auf den Kopf, in Corona-Zeiten vielleicht noch mehr als sonst“, erläutert Ulrike Binder vom Diakonischen Werk. Hier soll Abhilfe geschaffen werden.

Mit der Gemeinschaftsaktion und mit Hilfe von Ehrenamtlichen wird das Projekt gestemmt. Im evangelischen Gemeindesaal warten sogar neue Geräte darauf, von den Kindern erobert zu werden, wie Gemeindediakonin Lena Zachäus erläutert.

So seien eine kleine und große Rollenrutsche dazugekommen, Rollbretter, zwei neue Pedalos zum Laufen und Rollen sowie Hindernisse für den Parcours. Eine große Weichbodenmatte ist bestellt.

Das Angebot wurde allerdings den Corona-Regeln angepasst – und wird es auch weiterhin entsprechend der jeweils geltenden Vorschriften. Es ist kein offenes Kommen und Gehen mehr, vielmehr ist eine Anmeldung erforderlich. Es gilt derzeit für die Erwachsenen 3 G, also geimpft, genesen oder getestet. Auch ist die Zahl der Personen auf 30 (einschließlich Team) beschränkt.

Kaffee, Tee und Kuschelecke werden derzeit nicht angeboten, dennoch ist zu sehen, dass sich die Kinder freuen und die vielen Spielgeräte gerne ausprobieren – endlich nach Herzenslust toben, auch wenn’s draußen in Strömen regnet.

Zusätzlich wird Kinder-Yoga für Kinder von sechs Jahren an angeboten. Zehn Kinder dürfen mitmachen, es sind noch Plätze frei, maximal dürfen sich zehn Kinder beteiligen. Geleitet wird dieser Kurs von Anne Joachimi, Kindergartenleiterin in Kandern-Wollbach.

Der Winterspielplatz findet bis März immer montags von 15.30 bis 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Anmeldung im Internet über die evangelische Kirchengemeinde

(www.eki-schopfheim.de). Es gilt die 3G-Regel.

Für das Spielen im Saal brauchen Eltern wie Kinder Hausschuhe oder Schläppchen. Zudem ist warme Kleidung aufgrund des regelmäßigen Lüftens sinnvoll.

Das Kinder-Yoga findet montags zwischen 16 und 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus statt. Bitte auch hierfür anmelden.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Impfung

Was halten Sie von den Forderungen nach einer allgemeinen Corona-Impfpflicht?
Ergebnis anzeigen
loading