Schopfheim Zwei Autoren im Museumskeller

Schopfheim . Im Rahmen des vom baden-württembergischen Schriftsteller Verbandes initiierten Corona-Hilfsprogramms „Neustart Kultur“ gestalten Claudia Scherer und Jochen Weeber den zweiten Abend im Museumskeller.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 16. September, um 20 Uhr statt. Die Moderation übernimmt Volker Habermaier.

Claudia Scherer ist in der Markgrafenstadt keine Unbekannte, war sie mit schwäbischen Texten doch schon bei der Internationalen Mund-Art Literatur-Werkstatt und bei einer Autorenlesung in der Stadtbibliothek zu Gast. Sie lebte zeitweise in Berlin, wo sie als Fotoredakteurin und als Buchhändlerin arbeitete. Seit gut 20 Jahren ist sie freie Schriftstellerin und Künstlerin und wohnt wieder in ihrer Heimatstadt Wangen. Ihr Werk umfasst inzwischen über 20 Titel, sowohl Prosa als auch Lyrik, teilweise in schwäbischer Mundart.

Jochen Weeber studierte Sonderpädagogik. Nach mehreren Jahren als Lehrer arbeitet er seit 2002 als freier Autor. Er veröffentlichte mehrere Bücher, Hörspiele sowie Einzelbeiträge in Zeitungen, Zeitschriften und im Rundfunk. Seine Kinderbücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Weeber lebt seit 1995 in Reutlingen.

Die Veranstaltung im Museumskeller findet nach den 3G-Regeln statt. Anmeldung (bis 13. September) wird deshalb dringend empfohlen unter Tel. 01626457421 oder per Mail an: markusmanfredjung@gmx.de.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading