Bern - Bei Krawallen vor einem Kulturzentrum in Bern sind zehn Polizisten verletzt worden. Elf Personen wurden in der vergangenen Nacht festgenommen, teilte die Schweizer Polizei mit. Mehrere Menschen hatten kurz nach Mitternacht Straßenbarrikaden vor einem Kulturzentrum errichtet und in Brand gesetzt. In dem Veranstaltungsgebäude, das vor allem bei der alternativen Szene beliebt ist, fanden zu dem Zeitpunkt verschiedene Konzerte mit etwa 1000 Besuchern statt. Es wird vermutet, dass die "gewaltextremistische linke Szene" dahinter stecken könnte, heißt es.