Schwörstadt Andacht mit Musik

Die Oberbadische
Martin Böcker (links) und Clemens Ickelheimer Foto: Gottfried Driesch

Dossenbach (dr). Im Rahmen der Reihe „Musikalische Abendandachten“ fand am Sonntag in der Pelagiuskirche in Dossenbach ein besonderer Abendgottesdienst statt. Zu Gast war der Organist Martin Böcker aus Stade, der dem Gottesdienst einen besonderen Akzent verlieh.

Der Gottesdienst stand unter dem Motto des bekannten Erntedankliedes „Wir pflügen und wir streuen“ von Matthias Claudius. Es entstand im Jahre 1783. Pfarrer Clemens Ickelheimer informierte dabei über die Entstehungsgeschichte des ursprünglichen Bauernliedes, das als Lied 508 den Weg in das evangelische Gesangbuch gefunden hat. Die heute gesungene Melodie stammt von Johann Abraham Peter Schulz aus dem Jahre 1800.

Ein anerkanntes Schmuckstück der Pelagiuskirche ist die 1862 von Fridolin Merklin erbaute Orgel. Im vergangenen Jahr wurde sie umfassend saniert, so dass sie mit einem satten Wohlklang begeisterte. Martin Böcker schöpfte die Möglichkeiten der Orgel bei einer Sonate voll aus. Mit dem Schwellerwerk gab er dem Orgelklang etwas Überirdisches. Der letzte Satz erklang tänzerisch leicht.

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading