Schwörstadt Durch Länder und Zeiten

Die Oberbadische, 15.04.2018 22:30 Uhr

Schwörstadt (was). Unterhaltung vom Feinsten boten am Samstagabend die Musikvereine Schwörstadt und Wollbach beim gemeinsamen Doppelkonzert in der Schwörstädter Halle.

Mit von der Partie war auch die Jugendkapelle Schwörstadt-Wallbach, die den Abend mit einem bekannten ABBA-Hit eröffnete. Vor gut besetzten Reihen spielte sie, unterstützt durch zwei Schwörstädter Aktivmusiker, „Does your mother know“ und sorgte gleich zu Beginn mit dem schwungvollen Stück für beste Stimmung. „Als nächstes nehmen wir sie mit ins Kino“, versprach Dirigent Tobias Zwicky.

Mit dem melodiösen und lyrischen Marsch „Artemis“ des niederländischen Komponisten Jan van der Roost übernahm anschließend das Aktivorchester des Musikvereins Schwörstadt – ebenfalls unter Zwickys Leitung – die Bühne und lud das Publikum zu einer musikalischen Reise in verschiedene Regionen und Zeiten ein. So entführte das Orchester etwa mit dem abwechslungsreichen Werk „Paris Montmartre“ in die Gassen der französischen Hauptstadt. Unterstützt von Solistin Marianne Endler am Akkordeon beschworen sie musikalisch die Pariser Lebensfreude und zeichneten ein klangliches Bild des lebendigen Künstlerviertels. Anschließend ging es mit dem Marsch „Salemonia“ an den Bodensee, bevor die fröhlichen Klänge des Stückes „Zambezi“ das Publikum an den gleichnamigen, viertlängsten Fluss Afrikas mitnahmen. Ein Medley aus dem Disney-Film Aladdin lud die Zuhörer weiterhin in die exotische Welt des Orients ein, während eine Auswahl aus dem Musical „Hairspray“ klanglich in das amerikanische Baltimore der 1960er Jahre entführte. Mit der Zugabe, einem Stück aus Schwörstadt, endete die Reise schließlich in der Heimat.

In großer Besetzung eröffnete der Musikverein Wollbach unter der Leitung von Oliver Hauser dann mit einem schwungvollen Swing- Medley von Benny Goodman den zweiten Teil des Abends. Unterstützt von den Sängerinnen Christina de Groote, Anuschka La Vecchia, Raija Kuckuk und Sänger Alexander Gottstein zauberte das Orchester dabei ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm auf die Bühne. Das Publikum spendete kräftigen Applaus.