Schwörstadt Jörg Schmidt mit Dank verabschiedet

Jörg SchmidtFoto: Reißmann Foto: Die Oberbadische

Schwörstadt (rr). Gemeinderat Jörg Schmidt ist am Donnerstagabend aus dem Gemeinderat ausgeschieden. Dies geschah auf seinen eigenen Wunsch. Ein Ausscheiden war rechtlich problemlos möglich, weil Schmidt dem Rat bereits länger als zehn Jahre angehört. Mit Unterbrechungen kommt Schmidt sogar auf 17 Jahre Gremiumszugehörigkeit – zuletzt seit 2011. Begonnen hatte er aber bereits 1983 als Nachrücker.

Alle Fraktionen sprachen Schmidt einen großen Dank aus. Für die CDU lobte Harald Ebner Schmidts konstruktives Denken und seine Gewissenhaftigkeit. Frank Lückfeldt (Freie Wähler) wies ebenfalls auf die Zuverlässigkeit hin, und Rebecca Eckert hob vor allem die Hilfe hervor, mit der sich Schmidt stets den jungen Gemeinderäten zuwandte. „Wir haben viel von dir gelernt,“ sagte sie.

Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat verwies auf einige der wichtigsten Entscheidungen, mit denen Schmidt zur Gemeindeentwicklung beitrug. So entschied er mit über die Straßenerneuerung nach Dossenbach, über den Schwimmbadumbau und auch über den Ausbau des Feuerwehrgerätehauses in Dossenbach. Vor allem aber lobte sie seine ständige Zuwendung zu Kindern und Jugendlichen. Seit Gründung der Kinderfeuerwehr übernahm Schmidt maßgeblich die Gestaltung der Nachmittage, auch wirkte er als Schülerbetreuer an der Grundschule. Außerdem trug Schmidt entscheidend zur Aufnahme der Partnerbeziehungen zur französischen Gemeinde Aillevillers-et-Lyaumont bei und beteiligte sich intensiv an der Ausgestaltung der Kontakte.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading