Schwörstadt Platz für Bildung

Die Oberbadische
Das Kinderbildungszentrum am Heidenstein: In die obere Etage kommt der Kindergarten. Foto: Petra Wunderle

Schwörstadt (pem). Der katholische Kindergarten St. Elisabeth wünscht sich eine Verbesserung der Raumnutzung. In dem Gebäude war bisher eine vermietete Wohnung, welche der Kindergarten gerne übernehmen würde. Dadurch soll Platz für eine Mensa, Rückzugsmöglichkeiten und ein Besprechungsraum für die Eltern geschaffen werden, wie im Gemeinderat zu hören war.

Der Träger des Kindergartens, die römisch-katholische Kirchengemeinde Wehr, hat einen Antrag an die Gemeinde Schwörstadt gestellt zur Übernahme anteiliger Investitionskosten für die geplante Umnutzung der ehemaligen Wohnung. Beantragt werden 80 Prozent der Investitionskosten. Laut Betriebskostenvereinbarung sind mindestens 70 Prozent der Investitionskosten von der Gemeinde zu tragen.

Die Kosten belaufen sich auf 191 929,15 Euro und wurden vom Architekturbüro Wegfahrt ermittelt. Das Brandschutzkonzept hat das Brandschutzbüro Günter Schmidt erstellt. Aktuell wird das Modellprojekt Kinderbildungszentrum Schwörstadt eingerichtet.

Geschlossen hat der Gemeinderat – vorbehaltlich der Förderzusage der deutschen Kinder- und Jugendstiftung – Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat dazu ermächtigt, das erforderliche Personal für das Modellprojekt Kinderbildungszentrum Schwörstadt, befristet bis zum 31. Dezember 2022, einzustellen.

Das Kinderbildungszentrum am Heidenstein, das sich aus der Grundschule und einem gemeindeeigenen Kindergarten zusammensetzt, wird derzeit eingerichtet, die Arbeiten sind voll am Laufen. Die Eröffnung des Kinderbildungszentrums ist für Mitte Oktober vorgesehen.

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading