Schwörstadt Schwörstädter „Schnecken“ haben viel vor

Die Straßenfasnacht findet in Schwörstadt am Dienstag, 5. März, statt. Foto: Archiv

Schwörstadt - Die Fasnächtler geraten so langsam in Terminstress. Das gilt auch für die Narrenzunft „Schwörstädter Schnecken“.

Am Samstag kommender Woche beginnt ihr Fahrplan mit dem Kartenvorverkauf im Foyer des kleinen Saals. Fünf Tage später, am Donnerstag, 14. Februar, ist dann um 16 Uhr Narrenbaumstellen und Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat muss den Schlüssel für das Rathaus herausrücken. Sie hat fast drei Wochen lang nichts mehr zu sagen, wenn es nach den Schnecken geht. während die Zunftspieler mit den Proben für den Zunftabend beginnen.

Der Zunftabend geht am Samstag, 16. Februar, ab 20.11 Uhr über die Bühne in der Halle, die bereits um 19 Uhr geöffnet wird. Es wird ein Abend mit Musik und Aufführungen, der mit Tanz endet. Fazu spielt das Duo „Splash“ auf, und es gibt natürlich einen Barbetrieb.

Allzu lange sollten aber jene Schnecken, die am nächsten Tag mit zum Narrentreffen nach Lauchringen wollen, nicht in der Halle bleiben. Denn das Treffen am Bahnsteig ist bereits um 10.10 Uhr am Sonntag, 17. Februar.

Daran schließt sich beinahe eine Woche Pause im offiziellen Narrenkalender in Schwörstadt an. Erst am Donnerstag, 21. Februar, trifft man sich am Spritzenhaus um 19.30 Uhr, um zum Hemdglunki-Ball nach Dossenbach zu ziehen. Zwei Tage später, am Samstag, 23. Februar, kommen die Schwörstädter Fasnächtler um 19 Uhr ebenfalls am Spritzenhaus zusammen, um den VHN-Brauchtumsabend in Todtmoos zu besuchen. Die Gemeinde ist einen Tag drauf wieder Ziel. Treffpunkt um 10 Uhr ist erneut das Feuerwehrhaus. Es geht zum VHN.-Narrentreffen, wobei der Umzug in Todtmoos um 14.11 beginnt. Närrischen Besuch bekommt der Kindergarten am Donnerstag, 28. Februar.

Auf eine „Reise durch die Musikgeschichte“ geht es am Freitag, 1. März, beim Schneckenball in der Halle, die bereits um 19.30 Uhr geöffent wird. Offizieller Beginn ist um 20.11 Uhr. Der Schnitzelbankverkauf beginnt am Sonntag, 2. März, um 11 Uhr. Tags drauf trifft man sich um 10 Uhr zur Fahrt nach Glottertal, um am dortigen Umzug teilzunehmen.

Zum Kinderumzug mit Kostümprämierung in der Halle treffen sich die Narren am Montag, 4. März, um 14 Uhr am Grundstück Römerstraße 1. Um 17 Uhr bricht man auf zum Schopfheimer Nachtumzug.

  • Die Straßenfasnacht beginnt am Dienstag, 5. März, um 11 Uhr. Und um 19 Uhr trufft man sich zum Umzug zum Heim des Wassersportvereins, wo dann die Fasnachtsverbrennung stattfindet.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading