Schwörstadt Umspannwerk Schwörstadt

Blick auf die Baustelle im AprilFoto: zVg Foto: Die Oberbadische

Schwörstadt. TransnetBW hat den ersten Teil der neuen Freiluftschaltanlage im Umspannwerk Schwörstadt in Betrieb genommen. Dafür war im April die erste der beiden bestehenden 220-Kilovolt-Freileitungen verschwenkt und an die neu errichteten angeschlossen worden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Arbeiten an der neuen 380-Kilovolt-Freiluftschaltanlage im Osten des bestehenden Umspannwerks hatten im September 2019 begonnen. Seitdem hat der Übertragungsnetzbetreiber auch das alte Betriebsgebäude durch einen Neubau ersetzt. „Der Umbau im laufenden Betrieb ist eine große Herausforderung. Dank der guten Zusammenarbeit mit unserem Generalunternehmer GE Grid GmbH vor Ort und der engen Abstimmung mit der Gemeinde und den zuständigen Behörden liegen wir aber voll im Zeitplan“, so Projektleiter Ulrich Glich von TransnetBW.

Im zweiten Bauabschnitt baut das Unternehmen die nicht mehr benötigten 220-Kilovolt-Schaltfelder zurück. Anschließend werden neue 380-Kilovolt-Schaltfelder auf der bisherigen Fläche des Umspannwerks errichtet. Den Abschluss bildet der Ausbau der Zufahrtsstraße innerhalb des Umspannwerks und der Anschluss einer weiteren 220-Kilovolt-Freileitung, so dass im Frühjahr 2022 die Gesamtanlage in Betrieb gehen kann.

Die neue Freiluftschaltanlage wird vorerst mit einer Spannung von 220-Kilovolt betrieben. Im Rahmen des Ausbaus des deutschen Übertragungsnetzes auf 380-Kilovolt ersetzt TransnetBW zudem die bestehenden Transformatoren in Schwörstadt und schließt das Umspannwerk an das 380-Kilovolt-Netz an. Dies garantiere eine sichere und zuverlässige Stromversorgung in der Region und sei zentraler Bestandteil einer erfolgreichen Energiewende.

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

urn-newsml-dpa-com-20090101-191029-99-500330_large_4_3.jpg

Die neue Landesregierung will mehr Cannabis für den Eigenbedarf tolerieren. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading