Schwörstadt Visionen für das Ortszentrum

Ein Autohof, die graue Wand des Bauhofes und anschließend ein Parkplatz dominieren derzeit die Schwörstädter Ortsmitte.Foto: Rolf Reißmann Foto: Die Oberbadische

Schwörstadt (rr). Der Gemeinderat von Schwörstadt hat sich im Zuge seiner jüngsten Sitzung mit der langfristigen Umgestaltung der Ortsmitte befasst. Architekt Richard Stoll stellte im Gremium das Konzept für die vorgesehenen Werkstattgespräche vor.

Nach dem Gemeindeentwicklungsplan bis ins Jahr 2035 soll in der Ortsmitte an der Nordseite der Bundesstraße gegenüber vom Rathaus ein generationengerechtes Zentrum entstehen, das sowohl neue Wohnformen anbietet als auch die Einrichtung von Treffpunkten und Geschäften für Dienstleistung und Handel ermöglicht. Dazu hatte der Gemeinderat bereits in der vorangegangenen Sitzung die Bereitstellung von fast 50 000 Euro für den Dialogprozess bestätigt.

Stoll präsentierte nun sein Konzept. So sieht er mindestens drei, vielleicht auch vier Gesprächsrunden mit den Einwohnern vor. „Der Dialog mit den Bürgern ist erste Voraussetzung, um eine Gestaltung mit großer Zustimmung zu erarbeiten,“ sagte er. Diese sei um so wichtiger, als die Gemeinde in der neuen Ortsmitte Begegnungsvielfalt für Generationen schaffen möchte. So sollte unter anderem neben Treffmöglichkeiten für Jugendliche auch seniorengerechtes Wohnen angesiedelt werden. Stoll verwies darauf, dass es darum gehe, Visionen zu entwickeln, die durchaus die jetzigen Eigentumsformen überwinde und auch das Umfeld mit Schule und Kindergarten, Bahnstation und nicht allzu fernem Schwimmbad einbeziehe.

Obwohl derzeit die Situation für unbegrenzt offene Gesprächsrunden nicht gegeben ist, sollte am Anfang eine Präsenzveranstaltung stehen. Interessenten dafür sollen sich bei der Gemeinde anmelden können; wenn es zu viele sind, soll die Auswahl per Los erfolgen. Die Einzelheiten dafür will die Verwaltung im Gemeindeblatt veröffentlichen.

Die weiteren Gespräche könnten durchaus als Videokonferenzen abgehalten werden, meinte Stoll.

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading