Sportmix Anspruchsvolles Programm

Die Oberbadische
Lokalmatadorin Rebecca Hotz hat zuletzt in Kandern den Sieg davongetragen. Foto: Gerd Lustig Foto: Die Oberbadische

Schopfheim (pd). Ein anspruchsvolles sportliches Programm erwartet die Teilnehmer des Reitturniers auf dem Gestüt Sengelen, das von heute an bis Sonntag über die Bühne geht. Zum wiederholten Male findet hier auch die Ringmeisterschaft des Reiterringes Oberrhein statt.

Die Prüfungen am Samstag und Sonntag stehen ganz im Zeichen der Ringmeisterschaften und sind auch nur dessen Reiter vorbehalten. Am heutigen Freitag hingegen sind die Springpferdeprüfungen der Klasse A** bis M* für alle Reiter offen. Erstmals findet auch dieses Jahr am Freitag ein Springen der Klasse M* und S* statt. Ebenso wurde das Dressurprogramm auf eine M**- und S*- Dressur erweitert. Insgesamt können sich die Zuschauer auf 31 Spring- und Dressurprüfungen während der drei Turniertage freuen.

„Die hohe Anzahl der Nennungen spiegelt die große Begeisterung am Reitsport in der Region wieder“, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters. Für Rebecca Hotz und Volker Trefzger vom Gestüt Sengelen ist das immer wieder Motivation, dieser Veranstaltung die Infrastruktur ihres Gestütes zur Verfügung zu stellen.

Am Samstag beginnen die „Children“ (bis 14 Jahre) und Ponyreiter (bis 16 Jahre) vom Reiterring ihre Meisterschaft mit der ersten Wertungsprüfung, einer Stilspringprüfung der Klasse A*. Im Anschluss messen sich die Junioren und Junge Reiter in Stilspringprüfungen der Klasse A** und L. Pünktlich zum Mittag dürfen die Kleinsten ihr Können in WBO-Prüfungen zeigen. Den Abschluss bilden die zwei L-Springen, welche die zwei ersten Wertungsprüfungen der Kategorie Reiter sind.

Ähnlicher Ablauf ist auf dem Dressurviereck geboten, auch dort messen sich die Reiter in allen Altersklassen von Dressurprüfungen der Klasse E bis L*.

Am Sonntag sind dann die Finalprüfungen an der Reihe. Auf dem Springplatz ist der Höhepunkt das spannende Mannschaftsspringen der Klasse L gegen 12 Uhr. Und um 15 Uhr findet das Finale der Reiter statt, eine Springprüfung der Klasse M* mit Stechen.

Umfrage

Zeichen

Die Fußball-WM in Katar sorgt für wenig Begeisterung. Sind Sie schon im Fußballfieber?

Ergebnis anzeigen
loading