Sportmix Billich hältdem EHCdie Treue

Christian Billich bleibt ein Wolf.     Foto: Grant Hubbs Foto: Die Oberbadische

Freiburg (pd). Der 34-jährige Christian Billich verkörpert das Freiburger Eishockey durch und durch. Im Breisgau geboren, durchlief der Stürmer sämtliche Nachwuchsstationen der Wölfe und stand bereits im Alter von 18 Jahren im Profikader des EHC Freiburg. Vor fast genau sechs Jahren war er mit einer der tragenden Akteure beim Aufstieg der Wölfe in die DEL2.Das Eigengewächs spielt auch in der kommenden Saison für die Wölfe.

Mit 570 Spielen im Wölfe-Dress ist Christian Billich zudem hinter Tobias Kunz der Spieler mit den meisten Einsätzen in Diensten des EHC Freiburg. Nach kleineren Ausflügen nach Heilbronn, Kassel und Dresden kehrte der Angreifer immer wieder in seine Heimat zurück und wusste stets zu überzeugen.

Auch in der aktuell laufenden Saison ist der Linksschütze einer der Leistungsträger im Wölfe-Team. Mit bereits 63 Scorerpunkten spielt Chris Billich seine mit Abstand punktbeste Zweitligasaison und steht damit ligaweit auf einem beeindruckenden Platz 4 in der Kategorie „deutsche Stürmer“.

Christan Billich selbst sagt über seinen Verbleib in Freiburg: „Ich freue mich sehr, auch weiterhin für meinen Heimatverein auflaufen zu können, um gemeinsam an die erfolgreichen letzten Jahre anzuknüpfen“.

Auf dem Eis besticht die Offensivkraft als absoluter Führungsspieler, abseits davon verkörpert der Sympathieträger die Werte des EHC Freiburg auf ebenso beeindruckende Art und Weise.

Fest steht: Auch in der DEL2-Saison 2021/22 wird Christian Billich mit der angestammten Rückennummer 81 für den EHC Freiburg auf Punktejagd gehen.

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

urn-newsml-dpa-com-20090101-191029-99-500330_large_4_3.jpg

Die neue Landesregierung will mehr Cannabis für den Eigenbedarf tolerieren. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading