Lörrach (fas). Den Saisonstart haben sich die Basketballer des Oberligisten CVJM Lörrach ganz anders vorgestellt. Die Mannschaft von Trainer Matthias Blum musste sich bereits zweimal geschlagen geben. Nur beim Heidelberger TV schlug ein Sieg zu Buche. Der zweite Erfolg soll am Sonntag her. Da sind die Lerchenstädter bei Aufsteiger SSC Karlsruhe zu Gast. Los geht’s ab 17.30 Uhr.

Keine Zweifel aufkommen lassen

„Körperlich und vor allem spielerisch können wir noch zulegen. Momentan stehen wir bei 85 Prozent“, informiert Coach Blum, der bis auf Jean Bernard Ntonga Zengue alle Mann zur Verfügung hat. „Es ist jetzt wichtig, dass wir nicht anfangen zu zweifeln. Wir müssen weiter hart an unseren Schwächen arbeiten. Denn wir haben ein gutes Team beisammen.“

Auch in dieser Saison wollen die Lörracher in der Oberliga eine gute Rolle spielen. Doch das wird nicht einfach, denn mit Jeremiah Ahart hat ein absoluter Führungsspieler das Team verlassen. Es wird noch etwas dauern, bis diese Lücke geschlossen ist. Bis dahin darf der Anschluss nach vorne aber nicht verloren gegangen werden. In Karlsruhe muss daher unbedingt ein Sieg her. „Das ist unser klares Ziel. Wenn wir gewinnen, tanken die Jungs Selbstvertrauen. Das würde uns mit Sicherheit helfen.“