Sportmix Die Bezirkssiegerinnen und -sieger 2019

Erfolgreiche Jungen 11-Doppel (v.l.): Jona Seidel, Mika Seidel (beide TTC Schopfheim/Fahrnau, 3. Platz), Apostolos Christoforou, Nelson Musolt (beide TTC Schopfheim/Fahrnau, 1. Platz), Niklas Meier (ESV Weil am Rhein), Bjarne Nienhaus (TTC Wehr, 2. Platz). Foto: Franziska Schwarz Foto: Die Oberbadische

Nach den Erwachsenen haben am vergangenen Sonntag auch die Jugendlichen des Tischtennisbezirks Oberrhein ihre Bezirksmeister ermittelt. Dass die 16 Titel an acht verschiedene Vereine vergeben wurden, zeigt, dass die Jugendarbeit in der Region auf breiter Ebene Früchte trägt. Mit fünf Siegen schnitt der TTC Wehr dabei am besten ab.

Jungen U18A: Lukas Böhmer (FC Bad Säckingen). Jungen U18B: Jondal Egi (TV Hauingen). J ungen U15: Henry Kuck (TTC Wehr). Jungen U13: Patrick Gössl (ESV Weil am Rhein). J ungen U11: Felix Petraschka (SV Nollingen). Mädchen U18: Sharon Delfino (TTC Lauchringen). Mädchen U15: Lara Himmelsbach (TTC Wehr). Mädchen U13: Luisa Guldenschuh (ESV Weil am Rhein). Mädchen U11: Vanessa Völkel (FC Bad Säckingen). J ungen U18 Doppel: Lukas Böhmer/Jan Wedekind (FC Bad Säckingen). J ungen U15 Doppel: Henry Kuck (TTC Wehr)/Loris Scalzillo (SV Eichsel). Jungen U13 Doppel: Moritz Schall (TTC Lauchringen)/Patrick Gössl (ESV Weil am Rhein). Jungen U11 Doppel: Nelson Musolt/Apostolos Christoforou (TTC Schopfheim/Fahrnau). Mädchen U18 Doppel: Sharon Delfino (TTC Lauchringen)/Celina Schmidt (TTC Hasel). Mädchen U15 Doppel: Lara Himmelsbach/Nele Schmidt (TTC Wehr). Mädchen U11 Doppel: Vanessa Völkel (FC Bad Säckingen)/Sophia Kuck (TTC Wehr)

Laufenburg (fs). 87 Kinder und Jugendliche hatten den Weg in die Laufenburger Rappensteinhalle gefunden, um in den verschiedenen Altersklassen die neuen Titelträger zu ermitteln. Die Teilnehmerzahl war in etwa gleich hoch wie im letzten Jahr. Damit zeigte sich Bezirksschülerwart Hansfrieder Tröndle sehr zufrieden. Gemeinsam mit Ilona Wetzel vom Tischtennisbezirk und Andreas Müller vom TTC Laufenburg sorgte er für einen reibungslosen Turnierablauf.

Zügig waren durch die perfekte Organisation auch die Sieger der einzelnen Altersklassen ermittelt. Besonders oft jubelte der TTC Wehr, der fünf Titel in Laufenburg einheimste: So gewann der Wehrer Henry Kuck abermals den Einzel-Titel in der Altersklasse U15. Gemeinsam mit Loris Scalzillo (SV Eichsel), der Kuck im U15-Endspiel unterlag, sicherte er sich außerdem den Doppel-Bezirksmeistertitel.

Henrys Schwester Sophia dominierte mit Vanessa Völkel (FC Bad Säckingen) den Doppel-Wettkampf der Mädchen unter elf Jahren. Mit Lara Himmelsbach im Einzel sowie Himmelsbach/Nele Schmidt im Doppel brachte der TTC Wehr auch beide Titel der Mädchen U15 nach Hause. Diese Erfolge dokumentieren die Dominanz der Wehrer vor allem im Mädchen-Bereich.

In der ältesten Jungen-Klasse U18 dominierte Lukas Böhmer (FC Bad Säckingen) die Konkurrenz, setzte sich im Finale gegen seinen Vereinskameraden Jan Wedekind durch. Gemeinsam ließen sie auch im vereinsinternen Doppel-Endspiel gegen Mika Finkbeiner und Tim Stemminger nichts anbrennen.

Obwohl der TTC Laufenburg bei den Schülern und Jugendlichen keinen Titel holte, war der Ausrichter über den Turnierverlauf sehr zufrieden und zog deshalb mit seinem engagierten Vorsitzenden Andreas Müller nach der zweiten Ausrichtung dieser Bezirksmeisterschaften in Folge eine positive Bilanz.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Friedrich Merz

Merz, Laschet oder Röttgen? In der CDU beginnt die heiße Phase im Rennen um den CDU-Vorsitz. Wie stehen Sie zu den Personalien?

Ergebnis anzeigen
loading