Sportmix Durchmarsch ist perfekt

Die Oberbadische, 14.03.2018 17:52 Uhr

Eimeldingen (nod). Es ist vollbracht, der Durchmarsch Tatsache. Bereits einen Spieltag vor dem Saisonende hat die SG Eimeldingen/Weil in der Badminton-Landesliga Ortenau/Hochrhein den Meistertitel und damit den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft.

Das Kunststück gelang der Spielgemeinschaft am vergangenen Wochenende auswärts mit einem 8:0-Erfolg in Ettenheim und einem 6:2-Sieg gegen Lahr. Möglich wurde das Eintüten des Meistertitels durch die Niederlagen der Verfolger Emmendingen und Lahr in Offenburg. Die SG Eimeldingen/Weil hat nun an der Tabellenspitze fünf Punkte Vorsprung und kann am letzten Spieltag von der Konkurrenz nicht mehr verdrängt werden.

Dieser Titel ist umso bemerkenswerter, spielte die SG die Landesliga-Saison mit derselben Besetzung wie zuvor in der Bezirksliga.

Die Zusammenarbeit mit Günther Huber, einem national und international anerkannten Badminton-Trainer, hat also bislang reife Früchte getragen.

Die SG Eimeldingen/Weil steigerte sich spielerisch derart, dass in der Landesliga-Saison bislang nur drei Punkte abgegeben wurden. In der Rückrunde hat die SG noch eine weiße Weste. Eine Bank im Team sind die beiden Damen Michèle Zeller sowie die Juniorin Doreen van der Hoofd. Sie haben bislang alle ihre Doppelpartien gewonnen. Mit 20:2-Matches weist Dooren van der Hoofd zudem eine beeindruckende Einzel-Statistik auf. Lediglich zwei Partie gab sie erst im dritten Satz ab.

Insgesamt gab die Mannschaft mit den Herren Pascal Schmidt, Nathanael Wook, Lieven van der Hoofd, Christian Wolf und Stefan Potschka bisher lediglich 23 Spiele ab, auf der Habenseite stehen 73 gewonnene Spiele.

Um in der anstehenden Verbandsligasaison zu bestehen, wird man sich nach der einen oder anderen Verstärkung umschauen.