Sportmix Ein Weltmeister wird erwartet

Auch die Seitenwagen driften wieder auf dem Markgräfler Ring. Foto: Jan Graf Foto: Die Oberbadische

Am Wochenende dröhnen wieder die Motoren. Der MSC Rebland mit seinem Vorsitzenden Frank Fredrich und Rennleiter Manuel Koch richtet traditionell auf dem Markgräflerring in Hertingen vom heutigen Freitag an bis zum kommenden Sonntag das internationale Grasbahnrennen aus.

Bad Bellingen-Hertingen (lu). Zwar geht es bei der aktuellen Auflage nicht um DM-, EM- oder gar WM-Läufe. Doch keine Sorge: Die internationale Klasse gibt sich erneut die Ehre und wird für Hochspannung in der Internationalen Solo-Klasse sowie der Internationalen Seitenwagenklasse sorgen. Welt-, Europa- und Deutsche Meister geben sich quasi den Gashahn in die Hand.

Komplettiert werden die Rennen, die ausnahmslos am Samstag bei der „Speed Night“ zwischen 19.30 und 23.30 Uhr über die Bühne gehen, von der nationalen Seitenwagenklasse sowie den Enduros.

Gerade bei den Enduros bedeutet das: Zahlreiche Lokalmatadoren sowie Rennfahrer aus der Region brettern übers Hertinger Grasland. Mit dabei ist unter anderem auch der in der Vergangenheit schon mehrfach siegreiche Loris Dickau vom Ausrichterverein MSC Rebland. Zum Starterfeld zählt auch der Bad Bellinger Peter Amann.

Ein Weltmeister wird erwartet

Eingebunden in die Veranstaltung rund um den Markgräflerring ist dieses Jahr erstmals ein Mofatreffen. Es wird am Sonntag auch ein Wettbewerb ausgetragen.

Allen voran werden es natürlich die Fahrer der Internationalen Solo-Klasse sein, die die Herzen der Motorsportfans höher schlagen lassen. Neben Stephan Katt (The Catman) hat Weltmeister Martin Smolinski sein Kommen ebenso angekündigt wie der Tscheche Martin Malek. Nicht fehlen darf natürlich der mehrfache Hertingen-Sieger Andrew Appleton. Und noch immer nicht genug vom Rennsport hat Oldie Bernd Diener. Ebenfalls an den Start gehen will der aufstrebende Max Dilger.

Die Internationale Seitenwagen-Klasse wird in Hertingen vom Duo William Matthijssen und Beifahrerin Sandra Mollema angeführt. Mit von der Partie sind zudem die amtierenden Europameister und Vize-Europameister Markus Brandhofer mit Beifahrer Tim Scheunermann. Der Deutsche Meister Markus Venus mit seinem Beifahrer Markus Heiß will in diesem Jahr auch ein Wörtchen um die Spitzenplätze mitreden.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Zu zweit

Zu zweit, betrunken oder auf dem Gehweg: Verkehrsverbände kritisieren, wie elektrische Tretroller  in deutschen Städten unterwegs sind.  Sollen für E-Roller verbindliche Verkehrregeln eingeführt werden?

Ergebnis anzeigen
loading