Sportmix Einfach mal Ruhe bewahren

Die Oberbadische
Aromeo Grigsby und die Lörracher wollen zuhause wieder einmal punkten. Foto: Uli Nodler Foto: Die Oberbadische

Basketball Landesliga: CVJM Lörrach mit Heimspiel / Weiler in Ettlingen zu Gast

Das Jahr 2016 konnte für die beiden Oberrhein-Vertreter der Landesliga Süd gar nicht unterschiedlicher beginnen: Während es beim TV Weil in der Landesliga plötzlich läuft, will der CVJM Lörrach am kommenden Wochenende unbedingt seine Negativserie beenden.

Weil/Lörrach (mib). Dreimal hatten die Basketballer des CVJM Lörrach keinen Grund mehr zum Jubeln. Die letzten drei Partien wurden allesamt in den Sand gesetzt. Allerdings: Die Gegner waren auch nicht von schlechten Eltern. Unter anderem ging es gegen die beiden Top-Teams. Nun hat Coach Thomas Schönbett aber genug vom Verlieren. „Wir wollen die Negativserie beenden“, macht er vor dem Heimspiel in der Neumattsporthalle am Sonntag, 17 Uhr, gegen den SSC Karlsruhe deutlich.

Tempo rausnehmen, den Ball laufen lassen

„Wir müssen geordneter spielen und dürfen uns kein katastrophales Viertel mehr erlauben. Es gilt, die Ruhe zu bewahren“, sagt Schönbett. Valentin Westhauser und Jonas Voitl können weiterhin nicht mitmachen. Und so müssen es die vielen jungen Akteure packen. „Wir sollten in chaotischen Situationen langsam machen, Tempo rausnehmen“, erklärt der CVJM-Trainer. Man müsse dann den Ball durch die eigenen Reihen laufen lassen und nicht sofort einen Wurf nehmen. „Wir lassen uns immer von der Hektik des Gegners anstecken“, weiß Schönbett.

Nach zwei Siegen in Folge hat der TV Weil kräftig Selbstvertrauen getankt und etwas Anschluss ans Tabellenmittelfeld gefunden. Nun aber steht das Team in der Fremde vor einer hohen Hürde. Die Weiler reisen am Sonntag, 17 Uhr, zum Tabellendritten TSV Ettlingen, der das Hinspiel deutlich mit 80:57 für sich entschieden hat. Und trotzdem: Der TVW hat durchaus Ambitionen. „Wir wollen gewinnen, auch wenn uns noch immer Center Lars Rudnick fehlt“, lässt TVW-Akteur Marius Himmel wissen. Ansonsten ist der Kader komplett. „Wir sind motiviert“, macht er klar.

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading