Sportmix Gala-Auftritt im Topspiel

Ein Sonderlob gibt es für Joshua Zeregaber. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein (fas). Einen Gala-Auftritt hat Landesliga-Spitzenreiter TV Weil am Sonntag in der Humboldthalle hingelegt. Im Spitzenspiel ließ die Mannschaft von Spielertrainer André Grethler dem Karlsruher TV beim 114:62 (26:11, 22:17, 37:27, 31:7)-Sieg keine Chance.

„Es sieht jetzt sehr gut aus für uns“, freut sich Grethler. Die Weiler stehen vier Spieltage vor dem Ende der Saison mit einem Vorsprung von sechs Punkten vor dem Karlsruher TV an der Spitze.

Der TVW zeigte von der ersten Sekunde an, wer Herr im Hause ist. Die Nordbadener wurden in den Anfangsminuten förmlich überrollt. Nach dem ersten Viertel stand es schon 26:11. Weil hielt den Druck hoch, spielte sehr aggressiv in der Defensive und zudem schnell nach vorne. „Das war wirklich bockstark. Wir haben den Gegner damit demoralisiert.“

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts. Die Gastgeber dominierten weiter in alle Bereichen. Vor allem die Gäste ließen zum Ende die Abwehrarbeit etwas schleifen, sodass der Tabellenführer die Führung noch weiter ausbaute. „Bei uns läuft es. Wir haben einen überzeugenden Auftritt hingelegt“, betont Grethler. Ein Sonderlob gab es für Mehdi Dhini und Joshua Zeregaber: „So gut haben sie in dieser Saison noch nicht gespielt.“

Punkte für Weil: Dhini 14, André Grethler 12, Lucas Grethler 5, Murat Hacioglu 11, Yilmaz Hacioglu 4, Michel 16, Nowak 23, Rudnick 11, Zeregaber 18.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading