Sportmix In der Defensive diszipliniert agieren

Viel Arbeit kommt im Villinger Hallenbad auf SSG-Keeper Jürgen Benz zu. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein (mib). „Es könnte ein ähnlich knappes Spiel werden wie in der Vorrunde bei uns zuhause“: Spielertrainer Pio Reuter glaubt nicht, dass das Auswärtsmatch nach gut einmonatiger Pause bei der WBG Villingen/Schwenningen zu einem lockeren Aufgalopp wird.

Im Gegenteil. Der Gegner wolle am Samstag im Hallenbad Villingen bestimmt Revanche für die 12:14-Niederlage im Januar im Laguna nehmen. Und nicht zuletzt gelte die WBG als sehr heimstark. „Deshalb ist Villingen/Schwenningen auch der Favorit in diesem Spiel“, macht Reuter klar.

Wegen Krankheit nur eingeschränkt trainiert

Die Weiler werden mit dem kompletten Kader die Reise in die größte Stadt des Schwarzwald-Baar-Kreises antreten. „Allerdings konnten wir krankheitsbedingt in den vergangenen Wochen nur eingeschränkt trainieren“, macht er deutlich. Um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen, müsse sein Team „in der Defensive diszipliniert zu Werke gehen“. So sollen Konterangriffe der Villinger verhindert werden. „In den vergangenen Partien ist uns das immer gut gelungen.“

Letztendlich, weiß Reuter, komme es auch auf die Tagesform der WBG Villingen/Schwenningen an. „Die kann an einem guten Tag jede Mannschaft aus dem Becken schießen, an einem schlechten aber auch mit durchschnittlichen Teams Probleme bekommen.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading