Sportmix Kantersieg gegen Ravensburg

Simon Danner trägt asich gegen Ravensburg in die Freiburger Torschützenliste ein.Foto: Hubbs/Archiv Foto: Die Oberbadische

Freiburg (pd/nod). Jetzt ist es schnell gegangen: Die Vorbereitungsspiele der Wölfe sind terminiert. Fünfmal zu Hause, zweimal auf fremdem Eis – so gestaltet der EHC Freiburg sein Vorbereitungsprogramm für die kommende Saison in der DEL2, die am 6. November mit dem Heimspiel gegen die Heilbronner Falken startet.

Der erste Test hat bereits stattgefunden. Die Wölfe feierten dabei einen 7:1 (2:0, 4:0, 1:1)-Kantersieg gegen den DEL2-Rivalen Ravensburg Towerstars. Vor 400 Zuschauern erzielten in der Echte-Helden-Arena Simon Danner, Alexander Brückmann, Patrick Kurz, Christoph Kiefersauer, Andrée Hult, Scott Allen und Cam Spiro die Freiburger Treffer.

Bereits am heutigen Dienstag steigt in Freiburg das zweite Test-Match. Da empfangen die Wölfe ab 19.30 Uhr Hügelheim.

Das Hygienekonzept steht und das Ticketing-System hat in den letzten Tagen den letzten Feinschliff erhalten.

Testspiele auch ein organisatorischer Härtetest

Fakt ist: In der Echte Helden Arena hat sich einiges getan. In der gesamten Halle stehen fortan ausnahmslos Sitzplätze zur Verfügung. Die maximale Anzahl ist Corona-bedingt auf 1000 Zuschauer begrenzt. Alle Karten sind personalisiert, Maskenpflicht gilt in der gesamten Halle. Am Sitzplatz selbst darf die Maske abgenommen werden.

Und so haben die Vorbereitungsspiele in diesem Jahr nicht nur einen wichtigen sportlichen Stellenwert, sondern dienen auch als Härtetest für alle organisatorischen Abläufe in Hinblick auf die reguläre Saison.

Aus diesem Grund sowie wegen anhaltender Umbaumaßnahmen in der Echte- Helden-Arena steht für die ersten beiden Testspiele eine begrenzte Anzahl von 400 Plätzen in der gesamten Halle zur Verfügung. Diese Anzahl wird sich nach den ersten erfolgreichen Tests und den abgeschlossenen Arbeiten auf die maximal erlaubten 1000 Zuschauer erhöhen.

Auch das SpradeTV-Team nutzte das erste Spiel am Sonntag auf heimischem Eis gegen die Ravensburg Towerstars als internen Testlauf, um sich mit sämtlichen Umstellungen aufgrund des Hygienekonzepts vertraut zu machen. Das Spiel wurde daher nicht übertragen, um dann zukünftig allen Fans in naher Zukunft eine gewohnt hoch-qualitative Übertragung bieten zu können.

Für alle Wölfe-Fans folgte jedoch bereits am vergangenen Samstag ein alljährliches Highlight. Peter Russell und Jack Hartigan schickten ihre Jungs zum öffentlichen Training auf das Eis der Echte- Helden-Arena. Da gab es dann die Chance, alle Neuzugänge und etablierten Spieler das erste Mal seit dem Saisonabbruch wieder bei der Arbeit zu sehen.

Die weiteren Vorbereitungsspiele der Wölfe in der Übersicht: Dienstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr: EHCF - Baden Rhinos Hügelsheim; Freitag, 16. Oktober, 19.30 Uhr: EHCF – EC Bad Nauheim; Dienstag, 20. Oktober, 19.30 Uhr: EHCF – Löwen Frankfurt; Sonntag, 25. Oktober, 18 Uhr: ECDC Memmingen Indians – EHCF; Freitag, 30. Oktober, 19.30 Uhr: EC Bad Nauheim – EHCF; Sonntag, 1. November, 18.30 Uhr: EHCF – ECDC Memmingen Indians.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading