Lörrach - In der Basketball-Oberliga ist die Winterpause zu Ende. Auch der CVJM Lörrach steigt an diesem Wochenende wieder ins Geschehen ein. Für die Lörracher geht’s gleich gegen eine Spitzenmannschaft. Der Tabellenfünfte gastiert morgen, 18 Uhr, bei der SG Heidelberg-Kirchheim II, die derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz rangieren. Mit einem Sieg könnte Lörrach punktemäßig mit den Gastgebern gleichziehen. „Wenn wir an den ersten beiden Mannschaften dranbleiben wollen, sollten wir morgen gewinnen“, verrät Lörrachs Trainer Matthias Blum. Seine Schützlinge präsentierten sich vor der Pause in guter Verfassung, eilten von Sieg zu Sieg. Nach einem durchwachsenen Saisonstart fand sich die Mannschaft immer besser zurecht. Zudem verfügen die Lerchenstädter über den einen oder anderen Ausnahmespieler in ihren Reihen.

Grigsby kehrt erst heute aus dem Urlaub zurück

Da wäre zum einen US-Amerikaner Aromeo Grigsby zu nennen, der nahezu in jeder Partie 25 Punkte oder mehr erzielt. Auch Desmond Strickland hilft der Mannschaft mit seiner großen Erfahrung weiter. Allerdings hatten die beiden Leistungsträger keine gute Vorbereitung für das morgige Spiel. Grigsby kehrt erst heute aus seinem Familienurlaub in den USA zurück. Strickland war auch bei seiner Familie, konnte jedoch beide Trainingseinheiten in dieser Woche absolvieren. „Insgesamt habe ich mir die vergangenen Trainingseinheiten anders vorgestellt. Wir hatten viele krankheitsbedingte Ausfälle. Das war natürlich nicht optimal. Dennoch hoffe ich, dass wir sowohl konditionell als auch taktisch gut vorbereitet in diese Partie gehen können.“