Sportmix Klare Sache in der Ortenau

Heiko Meißner gewinnt mit dem VC Weil das Auswärtsspiel in Offenburg deutlich mit 3:0-Sätzen. Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Offenburg (mib). Den vierten Sieg in Folge haben die Verbandsliga-Volleyballer des VC Weil am vergangenen Wochenende klar gemacht. Beim VC Offenburg I, einem Team aus dem Tabellenkeller, kamen die Gäste, zu einem 3:0 (25:14, 25:23, 25:18)-Erfolg und kletterten in der Rangliste nach sechs absolvierten Partien auf den dritten Platz.

Obwohl die Gäste erneut früh morgens die Auswärtsreise antreten mussten, waren sie gleich gut im Spiel. „Wir haben stark aufgeschlagen und den Gegner somit sofort unter Druck gesetzt“, freut sich Coach Sergej Hermann. Dazu gesellten sich viele Fehler des Heimteams. Klar mit 25:14 ging Durchgang eins an Weil. „Wir haben es routiniert runter gespielt“, meint Teamkapitän Heiko Meißner.

Der zweite Satz war dann ein echter Schlagabtausch. „Der ging denkbar knapp aus, beide Teams agierten fast fehlerfrei“, resümiert Hermann. In wichtigen Phasen hatte Weils Libero An­dreas Ekimov seine Mannschaft im Spiel gehalten. Weil tat sich nun schwer bei eigenem Aufschlag. „Da hatten wir einen Hänger.“ Trotzdem ging der Durchgang mit 25:23 an den Gast.

Mit einem 2:0-Satzvorsprung im Rücken ließ sich Weil dann auf dem Weg zum vierten Saisonerfolg nicht mehr aufhalten. „Der dritte Durchgang war fast schon ein Selbstläufer“ freute sich Meißner. Der VCW baute die Führung aus. „Wir konnten den Offenburger Widerstand brechen“, so Trainer Hermann. Deutlich mit 25:18 ging dieser Durchgang an Weil.

„Wir freuen uns sehr über den Sieg. Aber einen alten Volleyballkollegen leiden zu sehen, das ist nicht schön“, meint Meißner. Der Offenburger Sergej Oparin hatte sich im Spiel danach erneut die Achillessehne gerissen. „Das ist ihm schon einmal passiert. Damals in einem Spiel gegen uns. Seither haben wir eine enge Beziehung zu ihm“, erklärt der Weiler Kapitän.

Ehe am kommenden Sonntag in der heimischen Humboldthalle Spitzenreiter Mimmenhausen und der USC Freiburg II ihre Visitenkarte abgeben, bestreiten die Weiler ein besonderes Testspiel. Es wird gegen die ehemalige Oberliga-Mannschaft gehen. „Wir wollen uns optimal vorbereiten“, so Meißner.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    1

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading