Kandern-Tannenkirch (lu). Mehr als nur ein Hauch Anmut und Grazie wehte am Wochenende über dem Turnierplatz der RSG Fohrenhof in Kandern-Tannenkirch. Stil und Eleganz ritten stets mit beim mittlerweile vierten großen Dressurturnier. Zwar haderte Turnierleiterin Jutta Wagner ein wenig mit der Resonanz. „Das haben wir der Landeskommission Baden-Württemberg zu verdanken, die an diesem Wochenende weitere anspruchsvolle Dressurtermine vergeben hat“, sagte sie. Doch insgesamt elf Wettbewerbe, darunter drei der Kategorie S und vier der Kategorie M, konnten sich wahrlich sehen lassen – und lockten auch Zuschauer an. Allen voran war es am gestrigen Nachmittag die S-Prüfung Prix St. Georges, die im Blickpunkt stand. Mit einer glänzenden Fünfeinhalb-Minuten-Kür holte sich hier Ann-Kathrin Lindner (RV Ilsfeld) auf Rubin-Renoir mit 773,5 Punkten den Sieg und den Ehrenpreis, eine Übernachtung in einem Luxushotel im Tessin. Nur um knapp um 2,5 Punkte geschlagen belegte Marc Torsten Gerhardt (RC Caballas) auf Sister Sunshine den zweiten Platz. Dritte wurde Angela Kraut (RV Balingen) auf Royal Ulan, die tags zuvor indes eine weitere S-Dressur gewonnen hatte vor Helga Stotmeister (RV Obere Mühle Allensbach) auf Di Napoli und Laura Aas (Hofgut Albführen) auf Limandus. Aber auch Ann-Kathrin Lindner zeigte in weiteren Wettbewerben ihre derzeitige Klasse. In einer dritten S-Dressur gewann sie auf Dulcia ebenso wie in zwei M-Dressuren (eine davon mit Zwei Sternen) auf Rubin-Renoir, wobei sie zudem noch Zweite auf Dulcia wurde. Zweiter im S-Wettbewerb wurde Heinrich Haas (Hubertus Villingen) auf Luke Skywalker vor nochmals Ann-Kathrin Lindner auf dem Nachwuchsvierbeiner Darling Star. Der siegte dann auch prompt in einer M-Prüfung für Nachwuchspferde vor Daniel Lohmüller (RFV Bühl) auf Cover Girl und Felicitas Beck (RFSV Kirchzarten-Dreisamtal) auf Hilu. Die Ehre der hiesigen Dressurreiterinnen rettete Carolin Herb (RV Schopfheim) auf Cascade als Vierte. Bravourös schlug sich auch Lokalmatadorin Sonja Kessler von der RSG Fohrenhof. In einer L-Dressur Trense kam sie beim Sieg von Christine Amann-Ott (TSG Möhlinhof) auf Akamero immerhin auf Rang zwei. Dritte wurde Clara Brobeil (VPS und Medizin Partner) auf Danaris. Einen Wettbewerb der Kategorie A sicherte sich schließlich Dominic Bücker auf Sunny Spirit (RV Wiesental-Steinen). Platz zwei belegte Marc Torsten Gerhardt auf Fahrenheit 42.

Fotostrecke 2 Fotos