Sportmix Nichts zu holen in „Stuggi-Town“

Markus Florian reißt sich das Trommelfell. Foto: Grant Hubbs

Stuttgart - Keine Punkte im Gepäck hatten die Verbandsliga-Wasserballer der SSG Weil, als sie am Sonntagabend die Heimreise aus der Landeshauptstadt antraten. „Wir haben beide Spiele knapp verloren, aber es war trotzdem ein netter Trip mit zwei spannenden Spielen. In beiden Partien war ein schlechtes drittes Viertel von uns verantwortlich für die Niederlage“, fasste Spielertrainer Pio Reuter zusammen.

MTV Stuttgart - SSG Weil 15:12 (7:7): Diese Partie am Samstag wurde aufgrund einer Doppelbelegung kurzfristig ins Inselbad Untertürkheim verlegt. „Da uns das große 30-Meter-Becken nicht liegt, konnten wir dem Spiel nicht unseren Stempel aufdrücken. Wir hatten mehr mit dem Schwimmen als mit dem Spielen zu kämpfen“, blickt Reuter zurück.

Trotzdem war die Partie lange ausgeglichen. Nur im dritten Viertel konnte der MTV einen 4:1-Lauf zur Vorentscheidung nutzen und somit den ersten Saisonsieg einfahren.

Tore für die SSG Weil: Armbruster, Florian 2, Schwer 4, Reuter 4, Hofmann 1.

PSV Stuttgart - SSG Weil 16:14 (5:7): Gegen den Tabellenführer hatten die Gäste aus der Grenzecke in der ersten Halbzeit alles gut unter Kontrolle. „Wir konnten sogar eine knappe Führung bis in die Pause verteidigen.“ Allerdings habe man dann das dritte Viertel „vollkommen verschlafen“. Innerhalb kurzer Zeit kassierten die Weiler mehrere Kontertore. Diese Führung verwaltete der PSV bis zum Ende und siegte mit 16:14.

Ende des ersten Viertels musste schon Weils Center Markus Florian verletzt passen. Bei einem Zweikampf mit dem gegnerischen Torwart bekam er einen Schlag an den Kopf. „Er hat sofort gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Die Diagnose später im Krankenhaus hat das bestätigt. Er hat sich das Trommelfell gerissen. Wie lange er ausfallen wird, ist im Moment noch nicht klar“, erklärt Reuter.

Insgesamt sei der Trip nach Stuttgart jedoch eine gute Trainingseinheit gewesen. „Und wir können die Saison nun in sechs Wochen mit unseren beiden letzten Auswärtsspielen ausklingen lassen.“ Mit sechs Siegen, einem Remis und fünf Niederlagen rangieren die Weiler noch immer auf dem zweiten Tabellenrang, wobei die SSG mehr Partien als die Konkurrenz dahinter ausgetragen hat.

Tore für SSG Weil: Wittner 2, Volkmer 1, Schumann 1, Schwer 2, Reuter 6, Hofmann 2.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading