Sportmix Qualität und Quantität passen

Rebecca Hotz lässt sich einen Start nicht nehmen. Foto: Hubbs Foto: Die Oberbadische

Sport und Spaß: Der RV Schopfheim veranstaltet von heute bis Sonntag sein Sommer-Reitturnier. Für die dritte große Veranstaltung auf dem Gestüt Sengelen in diesem Jahr präsentierten die Organisatoren eine Rekordbeteiligung. 38 Wettbewerbe stehen im Springen und in der Dressur auf dem Plan. Gleich neunmal geht es in der schwersten Klasse (S) auf den Parcours.

Schopfheim (rl/mib). Gemeldet haben 350 Reiterinnen und Reiter mit 640 Pferden. Mehr als 1400 Starts werden absolviert, wie Gestüts-Chefin Rebecca Hotz sowie ihr Vater, RV-Vorsitzender und Mit-Geschäftsführer Volker Trefzger, deutlich machen. An den vier Tagen geht es im Sengelen rund.

Wie immer steht das internationale Turnier unter einem Motto. Nach „Save the oceans“ im Vorjahr heißt es diesmal in Anlehnung an 50 Jahre Woodstock „Ride, Peace & Rock-n-Roll“. Sportlicher Höhepunkt ist das S**-Springen mit Stechen am Sonntag ab 14.15 Uhr. Ihre Meldung abgeben haben sämtliche Hochkaräter der Region. Weltcup-Starter Hans-Dieter Dreher kommt direkt aus St. Tropez angereist und steht ebenso auf der Teilnehmerliste wie Katrin Frech, Marc Thorsten Gerhardt, Michael Herhalt, Lokalmatadorin Rebecca Hotz oder Tobias Schwarz, ein weiterer Nationenpreisreiter.

Aber auch die Freunde der Dressur haben Grund zur Freude. So steht doch am Samstag eine Prüfung der Klasse S* – Prix St. Georges-Kür ab 17.30 Uhr auf dem Programm. Außergewöhnlich ist die starke quantitative und qualitative Beteiligung an den Dressur-Wettbewerben. Hier wollen sich die Einheimischen um Andrea Schöler und Tanja Seiter in die Siegerlisten eintragen.

„Wir freuen uns, auch dieses Jahr alle Interessierten und Sportbegeisterten mit einem abwechslungsreichen Programm in die Welt des Pferdesports mitzunehmen. Wir werden auch dieses Jahr eine spannende Mischung aus Sport und Spaß für die Familie über das gesamte Turnierwochenende auf die Beine stellen.

Über die vier Tage wird auf dem Gestüt Sengelen die breite Pferdesport-Palette geboten. Heute beginnen die sportlichen Wettbewerbe für die jungen Pferde. Im Anschluss gibt es noch Springprüfungen der Klasse L und M. Am Freitag in den Abendstunden stehen die ersten Prüfungen der schweren Klasse in der Dressur und im Springen an. Auch für die Neueinsteiger gibt es Spring- und Dressurprüfungen, in denen sie Erfahrungen sammeln können. Abends ist wie immer Showprogramm geplant. So gibt es unter anderem ein Zweikampf-Kostüm-Springen

Der Veranstalter hat für die 38 Wettbewerbe Preisgelder in der Größenordnung von 25 000 Euro ausgelobt.

 Alle Zeitpläne, Starterlisten und weitere Infos unter www.gestuet-sengelen.de.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Schulstreik in Hamburg

Mit dem Beginn des Schuljahrs werden die Klimaproteste fortgeführt. Für Freitag hat die Fridays-For-Future-Bewegung in 115 Ländern wieder zum Schulstreik aufgerufen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading