Sportmix Rückblick

Ottmar Hitzfeld wird mit Grasshoppers Zürich Schweizer Meister.                Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Die Welt-Karriere als Fußballtrainer startete der Lörracher Ottmar Hitzfeld in der Schweiz.

Vor 30 Jahren feierte Hitzfeld mit Grasshoppers Zürich das Double. Nach dem Cupsieg in seiner ersten Saison beim Zürcher Traditionsverein lässt Ottmar Hitzfeld nun den Meistertitel folgen. „Zweifellos eine stolze Bilanz des Lörrachers, der allerdings nicht erst diesen Titel benötigte, um im Schweizer Fußball einen gefragten Namen zu erlangen. So wollte ihn vor dieser Saison schon Bundesligist VfB Stuttgarter als Nachfolger des Holländers Arie Hahn verpflichten“, schreibt Bernd Kohler.

Während Hitzfeld einen weiteren Höhepunkt in seiner Trainer-Karriere verbucht, erlebt ein anderer GC-Mann quasi seine Renaissance: Jürgen Kohr. Nach drohender Sportinvalidität und monatelangem Rechtsstreit zwischen dem FC Bayern München und dem VfB Stuttgart wollte den Pfälzer plötzlich niemand mehr haben, obwohl er vor seiner Verletzung einer der erfolgreichsten Bundesliga-Torschützen war. Der eingewechselte Trierer ist mit zwei Toren beim 3:0-Erfolg von Grasshoppers Zürich gegen den FC Lugano der Matchwinner und meldet sich damit eindrücklich ins Fußballgeschäft zurück.

Wir blättern im Archiv Derzeit ruht der Spielbetrieb im Freien und unter dem Hallendach. Das war vor 30 Jahren anders. Wir haben nachgeschaut ...

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

748941_0_4_1000x750.jpg

Die Bundesregierung hat entschieden, dass Urlauber, die in ein Risikogebiet reisen, die Kosten für den Corona-Test bei der Rückkehr nicht selbst übernehmen müssen. Zahlen werden die Krankenkassen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading