Sportmix Saisonstart in eigener Halle

Die Oberbadische, 11.10.2018 18:25 Uhr

Von Mirko Bähr

Weil am Rhein. Und los geht’s: Die Volleyballer des VC Weil starten mit einem Heimspieltag in die neue Runde. Zu Gast am morgigen Samstag (ab 15 Uhr) in der heimischen Humboldthalle sind der TV Kippenheim und der USC Freiburg II.

Die Weiler haben viel und hart trainiert

„Wir haben viel und hart trainiert und werden versuchen, dass alles auf den Platz zu bringen“, lässt Teamsprecher Heiko Meißner vor der Premiere wissen. Sechs Spieler haben den VCW verlassen, drei Neuzugänge gilt es dafür zu integrieren. „Wir sind gespannt und freuen uns auf die beiden Partien.“

Gegen die Kippenheimer haben die Weiler in den vergangenen beiden Jahre nicht verloren. „Wir kennen sie genau, haben viermal gegen sie gespielt und viermal gewonnen, daher gehen wir natürlich optimistisch ins Spiel“, erklärt Meißner. Weil es aber das erste Saisonspiel ist, wisse man ja noch nicht genau, wo man stehe. „Und man muss sich ja auch erst einmal finden“, weiß Meißner um die Tücken der Premiere.

Ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten gibt es in Match zwei. Christian Hänsell, vergangene Runde noch in Weil aktiv, kommt mit dem USC Freiburg II an die alte Wirkungsstätte. „Auch diese Mannschaft konnte vergangene Saison nicht gegen uns gewinnen“, weiß Meißner. Dieser glaubt an „zwei enge Spiele“, die aber beide gewonnen werden könnten, wenn die Automatismen greifen würden.

 
          0