Sportmix Schmidt klettert auf das Podest

Melissa Schmidt (TSG Schopfheim) Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Schopfheim (kol). Einen starken Eindruck hat Melissa Schmidt (TSG Schopfheim) beim German Masters in Bonn-Beuel hinterlassen. Der beste deutschen Badminton-Nachwuchs und einige Spieler der Nachbarländer waren am Start. Dabei schlug für Schmidt im Einzel Platz fünf und im Doppel zusammen mit Nadja Reihle (SpVgg Mössingen) Rang drei zu Buche.

Gespielt wurde bei diesem Turnier wieder über drei Gewinnsätze bis elf. Im Einzel verlor Schmidt etwas überraschend ein Gruppenspiel und zog damit nur als Zweitplatzierte in die K.o.-Runde ein. Dort traf sie gleich auf die Gruppenersten. In der Runde der besten 32 schlug sie unerwartet klar die Holländerin Esmeralda Van Drunen, ebenso souverän erreichte sie nach dem Sieg gegen Hasini Nandamuri (SV Dorteweil) das Viertelfinale. Hier musste sie sich dann allerdings der Leverkusenerin Isabel Kleber geschlagen geben.

Im Doppel wurden die Sieger ohne vorausgehende Gruppenspiele gleich im K.o.-System ermittelt. Durch ungefährdete Siege über Paare aus Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen erreichten Melissa Schmidt und Nadja Reihle das Halbfinale. Auch hier lief es zunächst gut. Mit 11:8 und 11:9 gewann sie die beiden ersten Sätze. Ihre Gegnerinnen Lorraine Rusli/Aurelia Wulan-doko (Herrenberg/Nürnberg) verbuchten dann jedoch die beiden folgenden Sätze für sich.

In einem bis zum Schluss offenen Spiel mussten sich Schmidt/Reihle letztlich mit 7:11 im fünften und entscheidenden Durchgang geschlagen geben.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

Umfrage

1d844b88-2ae2-11ea-9d13-26220538e629.jpg

Das närrische Treiben hat wieder begonnen. Wie stehen Sie zur Fasnacht?

Ergebnis anzeigen
loading