Sportmix Schnelle Hausherren räumen mächtig ab

Die Gastgeber rasen auf der Heimstrecke in die vorderen Ränge. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein (as). Quietschende Reifen und mächtig Motorengeheul: Top-Ergebnisse haben die Fahrer des Kartracelandes in Weil am dritten Renntag der Indoor-Kartmeisterschaft und dem „Schwarzwald-Cup“ und der Süddeutschen Hallenkartmeisterschaft“ erreicht. Auf der heimischen Kartbahn im Industriegebiet in Haltingen feierten die Hausherren insgesamt sieben Tagessiege und acht Podestplatzierungen und holten sich damit auch Punkte für die Wertung der Kart-Bundesliga.

„Die Top-Ergebnisse lassen sich in der Meisterschaft sehen“, freut sich Kartbahn-Chef Herbert Gerteiser. Er ist sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge: „Unser Motto ’Gemeinsam sind wir stark’ trägt seine Früchte.“

Der „Schwarzwald-Cup“ ist eine gemeinsame Serie der Kartbahnen Waldshut, Neckartenzlingen, Rottweil, Singen und Weil und die größte Indoor Kart-Nachwuchsserie in Deutschland, die seit 2004 stattfindet. Hier treten Einzelfahrer in acht unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen gegeneinander an. Bei den Hallenkart-Meisterschaften, die seit 2006 ausgetragen werden, messen sich Teams über einen Zeitraum von drei Stunden.

Beide Rennserien erstrecken sich über zehn Renntage, wobei jede Kartbahn zwei Mal pro Saison zum „heißen Tanz“ einlädt. In Weil konnten die Verantwortlichen ein sehr starkes Fahrerfeld begrüßen. Gleich 22 Piloten des Gastgebers drückten das Gaspedal kräftig durch.

Folgende Ergebnisse erreichten die Rennfahrer aus Weil in den jeweiligen Leistungsklassen:

Schwarzwald-Cup Rookies: 1. Platz: Neel Bähler, 2. Platz: Denis Novicki, 6. Platz: Maik Specht; Gruppe A: 1. Platz: Luc Matt; Gruppe C: 3. Platz: Malakai Lais; Gruppe D: 1. Platz: Demien Hugenschmidt, 2. Platz: Luis Marx, 3. Platz: Nico Dercho, 4. Platz: Simon Klemm; Gruppe E: 1. Platz: Robert Schärer, 3. Platz: Herbert Gerteiser, 10. Platz: Ingo Kohler; Gruppe F: 1. Platz: Harald Klemm, 3. Platz: Daniel Krassmann, 7. Platz: Pino Sciurba, 9. Platz: Arnold Marx, 11. Platz: Gianluca Mazzuco; Damen: 1. Platz: Cornelia Hohmuth, 3. Platz: Barbara Baeriswyl, 6. Platz: Vanja Bähler, 9. Platz: Cleo Marx, 11. Platz: Caroline Krassmann.

Süddeutsche Hallenkartmeisterschaft: 1. Platz: Kartraceland Area 51, 2. Platz: Kartraceland Racing Team (RT), 6. Platz: Kartraceland Generationen, 12. Platz: WR Raceing.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading