Sportmix Schneller Mann über 100 Meter

Von Gerd Lustig

Rheinfelden. Große Namen waren nicht angesagt, das Knacken von Stadionrekorden nicht zu erwarten. „Wir wollten einfach mal wieder unseren Leichtathleten im Bezirk, vor allem den jüngeren, ein schönes Sportfest bieten“, erklärte Thomas Rist, Abteilungsleiter Leichtathletik beim TV Rheinfelden, beim Nachtmeeting 2021 am vergangenen Freitag im Rheinfelder Europastadion.

Und mit rund 150 Teilnehmen, vornehmlich in den jüngeren Jahrgängen konnte der Verein auch sehr zufrieden sein. Die stolze Zahl zauberten Rist gar ein Lächeln ins Gesicht.

Angesicht der Wetterunbilden verging dem Abteilungschef im Lauf des Abends das Lachen aber schnell. Als wenn Corona nicht schon genug Einschränkungen und Gebotsregeln erforderten, so legte der Wettergott allen Beteiligten durch immer wieder schnell heranziehende Gewitter und kurze Platzregen mehr Steine in den Weg als allen lieb sein konnte – und zeichnete für etliche Verzögerungen im eigentlich stramm getakteten Programm verantwortlich.

Immerhin brachte dann zumindest ein kleines Lächeln in Thomas Rists Gesicht die Ankunft des Top-Sprinters José Arlando Soto aus der Dominikanischen Republik. Der 26-Jährige hatte kurz vor Meetingbeginn wegen eines Staus auf der Autobahn abgesagt, war dann aber doch noch verspätet eingetroffen.

Dass seine Spikes in Frankfurt liegen geblieben waren, war kein Problem. Mit geliehenen Schuhen einer freundlichen Athletin trommelte er bei Regen und Wind eine Zeit von 10,57 Sekunden über 100 Meter und wenig später eine 21,31 über 200 Meter auf die blaue Laufbahn. Der Applaus war ihm von den unterm Tribünendach sitzenden Zuschauern gewiss. Autogrammjäger hatten ob des Regens bei dem Mann, der in diesem Jahr schon 10,26 Sekunden gelaufen war, keine Chance.

Außer diesem Highlight glänzten aber auch einige Athleten aus dem Bezirk und der Region mit starken Leistungen. Luan Kummle (TV Wehr) sprang im Weitsprung in der Kategorie U16 6,52 Meter weit und verfehlte seine Bestmarke nur um 14 Zentimeter. Kummle hatte auch über 100 Meter in 11,88 Sekunden die Nase vorne.

. Bei den Männern erreichte der Riehener Marco Thürkauf im Weitsprung 6,86 Meter. Die Stadionrunde lief Sieger Robert Fülle (LG Radolfzell) in 51,46 Sekunden. Oberrhein-Ass David Kiefer (TV Bad Säckingen) war in 9:04,20 Minuten nicht zu schlagen. Der Schweizer Jean-Pierre Theytaz von CA Sierre als Zweiter war mehr als fünf Sekunden langsamer als Kiefer. Omar Tareq (Laufsport Heinz) siegte über 5000 Meter in 15:28,07 Minuten. Tim Brenneisen (TV Grenzach) gewann mit 12,24 Meter den Wettbewerb im Kugelstoßen.

Als Einziger übertraf im Speerwerfen Simon Schreiber (TV Lenzkirch) die 50 Meter-Marke und siegte mit 52,01 Meter.

Bei den Frauen holte sich Janica Waldvogel (TV Lenzkirch) mit 40,18 Meter den Sieg im Speerwerfen vor Jennifer Buckel (LG Hohenfels), die diesmal nicht an ihre Bestleistung herankam. Waldvogel gewann auch im Kugelstoßen mit 11,44 Meter. In der U16 legte Cerem Bayram (TV Wehr) den schnellsten 100 Meter-Sprint in 13,20 Sekunden hin, neun Hundertstel vor Luise Matisseck (TV Neustadt).

  • Bewertung
    0

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading