Sportmix Schumann muss kürzer treten

Jens Schumann geht auf die Meisterschule und muss ab und an ersetzt werden. Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Für die Rollhockeyaner kommt es gleich zum Start ins neue Jahr knüppeldick: Auf den RSV Weil, der in der Nationalliga B-Rangliste Platz drei einnimmt, warten in den ersten beiden Partien mit dem RHC Vordemwald und dem SC Thunerstern gleich die beiden Erstplatzierten.

Von Mirko Bähr

Weil am Rhein. Nicht nur diese beiden Kaliber bereiten Felix Furtwängler Kopfzerbrechen. Der Kapitän, der sich derzeit mittendrin in der Schiri-Ausbildung befindet, bekommt die eine oder andere Sorgenfalte auf der Stirn, wenn er an die Torhüter-Personalie denkt.

Denn: Stammkeeper Jens Schumann wird künftig kürzer treten müssen. Der KfZ-Mechatroniker besucht ab sofort die Meisterschule und kann nur noch eingeschränkt das Training besuchen. Und auch bei den samstäglichen Partien wird ein Einsatz des starken Schlussmanns aufgrund des Unterrichts nur schwer zu realisieren sein. So wird vermehrt Ersatzmann Fabio Civico zum Einsatz kommen. „Er ist eben noch sehr unerfahren“, sagt Furtwängler.

Dennoch will der RSV auch weiterhin in der Tabelle oben dran bleiben. Bisher holte das Team von Spielertrainer Marc Werner 17 Zähler in sieben Spielen. Ob am Samstag weitere Punkte dazukommen?

Vordemwald will Revanche

Die Aufgabe gleich zum Auftakt ist happig. Am Samstag ist der RSV ab 18 Uhr beim Zweiten RHC Vordemwald zu Gast. „Das ist eine ordentliche Hausnummer. Der Gegner brennt auf Revanche und hat Aufstiegsambitionen“, sagt Furtwängler.

Das Hinspiel in Weil gewann der RSV mit 5:3. Dabei sah in der Rollsporthalle im Nonnenholz Vordemwalds Spanier Pelayo Ramos Gorgojo die Rote Karte. „Sie wollen diese Rechnung sicherlich begleichen, das wird richtig schwer“, ist sich Furtwängler sicher.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading