Sportmix Spektakel auf dem Rhein

Auf dem Rhein, durch drei Brücken hindurch und vorbei an den Fähren: In Basel treffen sich die besten Achter. Foto: Grant Hubbs Foto: Die Oberbadische

Die Internationale Ruderregatta BaselHead feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Zum zehnten Mal treffen sich die besten Achterteams der Welt auf dem Rhein. Am 16. November ist es wieder soweit.

Basel (doh). Dieses Spektakel mitten in Basel hat sich mit mehr als 130 gemeldeten Boten zu einer der größten Achterregatten weltweit etabliert. Die Streckenführung mit Start und Ziel unterhalb der Mittleren Brücke ist nicht nur anspruchsvoll, sondern auch spektakulär und gibt dem Publikum einen Einblick in die faszinierende Welt des Rudersports.

Am 16. November geht die zehnte Auflage über die Bühne, und zwar mit neuem Namen und Titelsponsor: „Mirabaud BaselHead Regatta“. Auf die Sieger warten attraktive Preisgelder.

Zum Jubiläumsanlass werden dann auch zwei international bestückte Top-Mannschaften bei den Frauen und Männern an den Start gehen, und versuchen, einen neuen Streckenrekord aufzustellen. Mit dabei ist im so genannten Great VII der Frauen Jeannine Gmelin. Die Schweizerin wurde schon Europameisterin und WM-Zweite.

Bei den Männern wird unter anderem der Schweizer Michael Schmid mitrudern. Er wurde im Leichtgewichts-Einer 2018 Europameister und ebenfalls WM-Zweiter. Beide Achter treten in Basel mit weiteren europäischen Spitzenruderern an.

Neben der klassischen Langstrecke über die Distanz von 6,4 Kilometern unter drei Brücken hindurch und einer anspruchsvollen 180-Grad-Wende nach der Streckenhälfte, gibt es mit dem Sprint über 350 Meter noch einen weiteren Höhepunkt.

Der Auftakt der Jubiläumsausgabe erfolgt am Samstag um 10.30 mit den Start zum „Sprint des Rois“. Um 14 Uhr fällt der Startschuss zum Verfolgungsrennen.

 Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.baselhead.org/.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Recep Tayyip Erdogan

Der Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien sorgt für viel Kritik. Die USA verhängen jetzt Sanktionen gegen die Türkei. Befürworten Sie das Vorgehen?

Ergebnis anzeigen
loading