Sportmix SSG steigt gleich dreimal ins Becken

Jürgen Wittner und die SSG müssen dreimal ran. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Weil am Rhein (mib). Dreierpack: Vor einem kräftezehrenden Wochenende stehen die Verbandsliga-Wasserballer der SSG Weil. Das Team um Spielertrainer Pio Reuter unternimmt eine Reise ins Schwabenland und steigt gleich an drei Stationen ins Becken.

Los geht es für den Tabellendritten am Samstag, 15.30 Uhr, im Schul- und Vereinsbad West in der Landeshauptstadt, wo Spitzenreiter PSV Stuttgart auf die Weiler wartet. Dann findet am Abend, 19 Uhr, die Auswärtspartie beim Schlusslicht SV 04 Göppingen im Freibad am Waldecksee statt. Damit nicht genug: Am Sonntag steht dann noch das Spiel beim Tabellenfünften SSG Reutlingen/Tübingen ab 11 Uhr im Freibad Markwasen auf dem Plan.

„Das ist eine Premiere für uns: drei Spiele an einem Wochenende. Aber aufgrund der WM nehmen wir das in Kauf. Wenn alles gut läuft, können wir am Samstag nach dem Spiel der DFB-Elf die Daumen drücken“, lässt Reuter wissen. Bis auf Jürgen Benz und Michel Grasso sind alle Mann an Bord.

Stuttgart und Reutlingen seien laut Pio Reuter „relativ heimstark“. Da rechne er sich nicht allzu viel aus. „Aber gegen Göppingen werden wir auf jeden Fall versuchen, etwas zu reißen.“ Wobei das im Vorfeld nur schwer zu beurteilen sei, da man ja dann schon ein Spiel „in den Knochen“ habe.

Übernachtet wird in Göppingen. „Da haben wir ein Hotel gebucht“, lässt Reuter vor der Auswärtsreise ins Schwabenland wissen.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Corona-Warn-App

Zu Beginn der Sommerferien in einigen Bundesländern soll die Corona-App eingeführt werden. Damit können Infektionsketten nachvollzogen werden. Würden Sie eine App nutzen?

Ergebnis anzeigen
loading