Sportmix Starke Ritte der Asse vom Oberrhein

Hans-Dieter Dreher in Ascona am Start. Foto: Archiv Foto: Die Oberbadische

Ascona/Schutterwald (pd). Respektabel haben jüngst Hans-Dieter Dreher und Pia Reich vom RV Dreiländereck beim Fünf-Sterne-CSI im schweizerischen Ascona abgeschnitten. Und bei den Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften präsentierten sich die DreiländereckStarter gar in Titellaune.

Dreher bestritt im Tessin acht Prüfungen. Seine besten Platzierungen waren in einem Zwei-Phasen-Springen der Fünf-Sterne-Kategorie mit Hindernissen bis zu 1,45 Meter Rang sieben mit seinem elfjährigen Walach Prinz. In einem weiteren hochkarätigen Springen mit Hindernissen bis zu einer Höhe von 1,50 Meter kam der Eimeldinger auf Belinda als Zwölfter in die Wertung. Pia Reich wurde in einem Fünf-Sterne-Springen mit Hindernissen bis zu einer Höhe von 1,55 Meter auf ihrer zehnjährigen Stute Stagenta als Elfte notiert. Sowohl Reich als auch Dreher hatten aber mit dem Ausgang des Großen Preises nichts zu tun, schieden nach dem ersten Umlauf mit jeweils acht Fehlerpunkten aus.

Bei den „Baden-Württembergischen“ in Schutterwald gewann Christine Ludäscher den Titel bei den Amateuren. In den beiden Ein-Sterne-Springen der Klasse S belegte sie mit ihrem 16-jährigen Wallach Cardhu die Ränge eins und drei. Nicht genug der Meriten für den RV Dreiländereck. Christian Karle wurde Landesmeister in der Children-Klasse.

Zweimal im Vorderfeld klassiert war Rebecca Hotz (RV Schopfheim). In einem Drei-Sterne-Springen der Klasse S wurde sie auf Akatie Achte, und in einem weiteren S-Springen kam sie mit Touloubre auf Rang fünf.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading