Sportmix Traumwetter, Traumkulisse, Teilnehmerrekord

Müllheim-Britzingen (anl). Omar Tareq vom TuS Lörrach-Stetten hat zum dritten Mal den Britzinger Silvesterlauf gewonnen. Die schnellste Frau bei Traumwetter und Traumkulisse war Annika Autenrieth (USC Freiburg).

Die Macher des TV Britzingen strahlten am letzten Tag des Jahres 2019 mit dem herrlichen Winterwetter um die Wette. Mit 1371 Anmeldungen für die Kinderläufe und den Hauptlauf wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. „Die Zahlen sind sensationell. Wir sagen allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für die jahrelange Treue“, ließ Organisationschef Herbert Hebek seiner Freude freien Lauf.

Auch wenn Tareq sonst eher flache Strecken bevorzugt, scheint der hügelige Rundkurs rund um das Winzerdorf Britzingen dem 27-jährigen TuS-Athleten zu liegen: Immerhin drei Siege (2016, 2017 und 2019) und vier zweite Plätze – zuletzt 2018 - lautet seine bislang beeindruckende Bilanz. Mit einer Zeit von 32:02 Minuten war er der schnellste Läufer auf dem zehn Kilometer langen Rundkurs von Britzingen über Güttigheim, St. Ilgen, Buggingen und Dattingen zurück nach Britzingen. Zweiter mit deutlichem Rückstand wurde sein ehemaliger Teamkollege Balthasar Larisch in 33:29 Minuten. Er startet mittlerweile für den SV Waldkirch. Dritter wurde Florian Adami vom TV Riegel. Bester Läufer des Gastgebers war Kai Zähringer. Er belegte in 35:54 Minuten den 26. Rang.

Tareqs Vereinskollege Kevin Geiger (35:58) überquerte als Siebenundzwanzigster die Ziellinie und belegte den vierten Platz in der Altersklasse M40. Als Einunddreißigster kam Sebastian Retzlaff vom TV Grenzach nach 37:33 Minuten ins Ziel. Das bedeutete Platz zwei in der Altersklasse M45.

Mit Abstand schnellste Frau war Annika Autenrieth. In 38:19 Minuten lag sie mehr als eineinhalb Minuten vor der Zweiten und Teamkollegin Carolyn Schaltegger (39:57 Minuten). Dritte wurde Ann-Kathrin Hellstern in 40:27 Minuten.

Gabi Schüpbach (City Sport Lörrach) kam als fünftschnellste Frau ins Ziel und siegte in 41:37 Minuten überlegen in der Alktersklasse W50.

Erstmals wurde die Marke von 1000 Finishern geknackt. Insgesamt waren im Vorfeld 1170 Läufer angemeldet, 1050 waren letztlich am Start und kamen ins Ziel.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 89 Euro bis zum Jahresende 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Friedrich Merz

Merz, Laschet oder Röttgen? In der CDU beginnt die heiße Phase im Rennen um den CDU-Vorsitz. Wie stehen Sie zu den Personalien?

Ergebnis anzeigen
loading