Sportmix Zwei Siege in der Fremde

Die Oberbadische, 11.07.2018 16:03 Uhr

Weil am Rhein (mib). Diese Reise hat sich doch gelohnt: Die Verbandsliga-Wasserballer der SSG Weil haben ihre Auswärtspartien bei den Wasserfreunden Gemmingen und bei der TSG Weinheim gewonnen und sind einen Spieltag vor Ende der Saison auf den dritten Tabellenrang geklettert.

In Gemmingen beim 19:16-Erfolg waren die Weiler von Beginn an das spielbestimmende Team. „Wir lagen relativ schnell mit 5:1 in Führung. Doch durch einige unkonzentrierte Abschlüsse haben wir den Gegner aber immer wieder ins Spiel gebracht. Dadurch wurde es am Ende spannend“, resümiert SSG-Spielertrainer Pio Reuter. Gemmingen habe sich nie aufgegeben, sagt er. „Unter dem Strich war es aber ein verdienter Sieg. Der Vorsprung hätte aus meiner Sicht schon zur Halbzeit klarer sein können.“

Tore für SSG Weil: Wittner 3, Armbruster 1, Florian 4, Schwer 1, Reuter 7, Hofmann 3.

In Weinheim beim 15:13-Sieg hat die SSG „lange gebraucht, um ins Spiel zu kommen“, so Reuter. „Schwimmerisch lief es nach der anstrengenden Partie vom Samstag überhaupt nicht gut, und die Konter die wir setzen konnten, haben wir oft einfach leichtsinnig verschenkt.“ Am Ende jedoch haben die Weiler aber in den zwei, drei entscheidenden Szenen das Tor gemacht und konnten sich mit einem Arbeitssieg belohnen.

Mit diesen vier Punkten haben die Weiler auf jeden Fall den vierten Tabellenplatz sicher. Mit einem Sieg beim VfL Kirchheim am kommenden Samstag ist sogar Rang drei sicher.

Tore für SSG Weil: Wittner 3, Armbruster 2, Florian 2, Schwer 1, Reuter 4, Hofmann 3.

 
          0