Sportschießen Die dritte Niederlage für Weil

nod
Patrick Meyer gewinnt sein Duell. Foto: Michael Hundt

In der Luftpistpolen-Bundesliga hat der ESV Weil am Samstag seinen Wettkampf gegen den KKS Hambrücken 2:3 verloren.

Es läuft bislang in dieser Saison nicht rund für die Weiler Luftpistolen-Schützen. In Kirchheim/Teck kassierten die Schützlinge von Trainerin Helga Kopp bereits die dritte Niederlage und belegen in der Tabelle lediglich einen Mittelfeldplatz. „Der Auftritt der Mannschaft war nicht so berauschen. Sie klar unter ihren Möglichkeiten geschossen“, informierte Kopp. Dennoch traut Kopp ihrem Team in den noch ausstehenden Wettkämpfen eine Menge zu: „Wir haben das Potenzial, um alle vier Gegner zu schlagen.“

In Kirchheimgewannen Patrick Meyer und der Tscheche Pavel Svetlik ihre Duelle an den Positionen zwei und drei. Niederlagen mussten Spitzenmann Michael Schwald, Sylvain Garconnot und Nathalie Schelken an den Positionen vier und fünf hinnehmen. Schwald schoss lediglich 379 von 400 möglichen Ringen.

Hambrücken – Weil 3:2. – Einzel: Baumeister – Schwald 383:379 Ringe, Fries – Meyer 374:382; Wußler - Svetlik 371:378; Kudrya – Garconnot 379:368; Walther – Schelken 374:365.

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading