Steinen Alte Turnhalle nicht sanierungsfähig

Alte Turnhalle in Hägelberg.Foto: Christoph Schennen Foto: Markgräfler Tagblatt

Steinen-Hägelberg - Ein Bürger aus Hägelberg hat in der Sitzung des Gemeinderats kritisiert, dass die alte Turnhalle im Ort nicht an ihn verkauft wurde. Der Mann wohnt laut eigenen Angaben seit zehn Jahren im westlichsten Ortsteil Steinens und ist Anrainer der Halle. Er habe bereits eindreiviertel Jahre vor der Ausschreibung, die am 5. August 2019 erfolgte, sein Interesse am Kauf des Objektes bekundet. Das Bieterverfahren begann laut dem Mann am 27. Mai 2020. Bürgermeister Gunther Braun entgegnete ihm, andere Bieter hätten mehr Geld für das Objekt geboten. Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler erklärte auf Anfrage: „Es hat neben seinem Angebot viele andere Gebote für die Halle gegeben, darunter auch einige aus Hägelberg.“

Den Zuschlag habe dann zunächst der Meistbietende bekommen. Nachdem die Gemeinde sich mit ihm aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen nicht einigen konnte, bekam das zweithöchste Angebot den Zuschlag. „Der Interessent kommt aus dem Rebland und will dort ein Einfamilienhaus errichten“, so Kaiser-Bühler.

Die Turnhalle ragt in ein Grundstück von „Haus Frieden“ hinein, auf dem dessen Trägerverein, die Arbeitsgemeinschaft für Seelsorge, ein Wohnhaus errichtet hat. Er hat kein Interesse am Erwerb des vor ihm liegenden Grundstücks. Sollte der neue Häuslebauer einen Garten haben wollen, müsste dieser einen Teil des Grundstücks von „Haus Frieden“ kaufen, wenn letzterer dazu bereit wäre. In der kleinen Turnhalle lagern derzeit noch Turngeräte und Fahrräder, vor dem Gebäude parkt ein Anhänger.

Es gab auch Pläne von Bietern, die alte Turnhalle zu erhalten und nur umzubauen. Deswegen nahm eine Firma Proben von der Bausubstanz. Es habe sich dann ergeben, dass die Halle nicht sanierungsfähig sei, so der Anrainer. Er verwies in der Bürgerfragestunde auf die angespannte Parkplatzsituation im Riegelmattweg. In Absprache mit der Gemeinde habe er dort Parkplätze schaffen wollen. „Gehört worden bin ich aber nie“, ärgert sich der Mann.

Der Countdown läuft: nur bis zum 22. Mai - Sichern Sie sich Ihre SUPERPRÄMIE! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

urn-newsml-dpa-com-20090101-191029-99-500330_large_4_3.jpg

Die neue Landesregierung will mehr Cannabis für den Eigenbedarf tolerieren. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading