Steinen-Hägelberg. 2014 war ein spannendes Jahr für die Genossenschaft „Energie aus Bürgerhand Hägelberg eG“. Das Nahwärmenetz im Ort konnte nach dreieinhalb Jahren Bauzeit fertiggestellt werden, und dem Projekt wurde von den Filmemachern Louis Leininger und Jochen Loebbert aus Schopfheim in einem 15-minütigen Kurzporträt ein Denkmal in bewegten Bildern gesetzt.

Der Film, synchronisiert von der Hägelberger Schülerin Helena Braun, sollte besonders auch das jüngere Publikum ansprechen – schließlich sind die Kinder auch die großen Gewinner beim Zukunftsthema Energiewende. Um das auch im Film deutlich zu machen und zu zeigen, wie in Hägelberg im Einklang mit der Natur gelebt wird, wurde das Waldzimmer des Kindergartens „Berghüsli“ kurzerhand zum Drehort für die Dokumentation der Energiewende in Hägelberg.

Bei einer kleinen Filmpräsentation mit Vorstandsmitglied Manfred Ruf und Aufsichtsrat Dieter Hann im zum Kino umfunktionierten Rathaussaal in Hägelberg, der freundlicherweise von Ortsvorsteherin Gabriele Kaiser-Bühler zur Verfügung gestellt wurde, konnten sich Kindergartenleiterin Carola Ott, die Erzieherinnen und die Kinder ein Bild des Films machen. Dabei waren die Kinder weniger von der Theorie, sondern mehr von den praktischen Dingen fasziniert – viele bekannte Gesichter aus dem Dorf, die Kindergartenkollegen, Traktoren und die Biogasanlage sorgten für beeindruckte Gesichter. Besonders stolz waren natürlich die Kinder, die selbst eine kleine Rolle im Film spielen durften. Das war einen Extra-Applaus der kleinen Zuschauer wert. Weitere Informationen gibt es unter www.eabh.de.