Steinen Das Waldzimmer im neuen Glanz

Waldzimmer.Foto: Stephanie Senn Foto: Markgräfler Tagblatt

Steinen-Hüsingen (sn). Das „Waldzimmer“ des Kindergartens Berghüsli in Hägelberg erstrahlt in neuem Glanz. Die „kinderfreie“ Zeit durch das Coronavirus wurde vom Team sinnvoll genutzt, um das Waldzimmer aufzuräumen und für neue Projekte und Aktivitäten herzurichten und zu gestalten.

Neue Holzstühlchen und Tische aus Eiche, eine Taststraße, ein Balancierstamm, zwei große Webrahmen und große runde Holzscheiben für die kreativen Spielideen der Kinder erweitern nun das Spielangebot.

Ein von Herzen kommender Dank der Mitarbeiterinnen des Kindergartens ging an Revierförster Volker Resnik, der eine große Zahl schöner Eichenstämme als Material zur Verfügung gestellt hat, ebenso wie an Klaus Asal, der dem Kindergarten seit acht Jahren sein Waldstück, in dem sich das Waldzimmer befindet, zur Verfügung stellt und mit Traktor und Kettensäge eine große Hilfe war. Mit Begeisterung unterstützt er den Kindergarten seit Jahren, hat immer ein offenes Ohr für Ideen. Ohne ihn gäbe es das Hägelberger Waldzimmer nicht. Auch Horst Lobers, der dem Kindergarten schon seit Jahren mit Rat und Tat und Zeit zur Seite steht und ohne den das Herrichten des Waldzimmers und das Sägen der 30 neuen Waldstühlchen nicht möglich gewesen wäre, sowie den Werkhofmitarbeitern für ihre freundliche Unterstützung beim Transport der Stämme und Stühlchen wurde ein großes Danke ausgesprochen.

Die letzten Wochen vor den Sommerferien dürfen die Kinder nun nach Öffnung des Kindergartens wieder jede Woche am Waldtag ihr neu gestaltetes Waldzimmer genießen. Kinder und Erzieherinnen freuen sich schon sehr auf diese Zeit im Wald.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading